• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SCHWIMMEN: Oldenburger siegen im Wasserparadies

08.03.2006

HILDESHEIM HILDESHEIM/TJA/HB - Mit einer Gold- und drei Silbermedaillen konnten Oldenburgs Schwimmer bei den niedersächsischen Jugend-Mannschaftstitelkämpfen den zweiten Platz in der Medaillenwertung erkämpfen. Nur die ausrichtende EVI Hildesheim war auf ihrer Hausbahn im „Wasserparadies“ mit dreimal Gold und einmal Silber erfolgreicher. „Ein schöner Erfolg mit einer ansteigenden Leistungskurve“, zeigte sich Oldenburgs Landestrainerin Beate Schroeder nach den 40 Wettkämpfen zufrieden mit den Platzierungen in den einzelnen Jugendklassen.

Mit nur 1,89 Sekunden Vorsprung nach Addition der fünf Einzelstaffelzeiten über 4 x 100 m Freistil, Brust, Rücken, Schmetterling und Lagen sicherte sich die A-Jugend (16 und 17 Jahre) der SG Weser-Ems/Oldenburg in 20:48,79 Min. die Landesmeisterschaft. Florian Kramer, Christian Kynaß, Eike Meints und Jan David Schepers vom Polizei SV sowie Reino Albrecht und Willem Garre vom Oldenburger SV hielten den knappen Vorsprung nach der Schmetterlingsstaffel, wuchsen in der Lagenstaffel über sich hinaus und siegten dort mit nur 16/100 Sekunden Vorsprung gegenüber Hildesheim. Die Entscheidung.

Überzeugend war auch der Gewinn der Silbermedaille in der männlichen Jugend D. Die zehn- und elfjährigen Andrej Barmin, Alexander Rezer, Conrad Schepers, Christoph Schlömer und Lukas Uthoff (alle PSV) verteidigten den zweiten Rang nach den Vorkämpfen in den Bezirken souverän mit 23 Sekunden Vorsprung. Der zweite Platz bei der weiblichen Jugend D war dagegen schon eine Überraschung, wobei sich das Team aber auch erheblich steigerte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die PSVer Judith Elster, Lena Kankel, Friederike Lindner und Friederike Weinbecker sowie Anna Schüller vom OSV verwiesen als Silbermedaillengewinner den VfV Hildesheim im Endergebnis um 4,18 Sekunden auf Rang drei. Dabei führten die Hildesheimer vor der abschließenden Lagenstaffel noch mit drei Sekunden, doch nahmen die Oldenburger ihrer Konkurrenz in diesem Wettkampf über sieben Sekunden ab und schoben sich somit noch auf den zweiten Medaillenplatz.

Aufsteigende Tendenz zeigten auch die 14- und 15-jährigen Mädchen (Jugend B). Sina Butke, Darja Elster, Svenja Kocks, Jana Meints, Carina Schlömer und Jennifer Schulte (alle PSV) erkämpften sich in 25:54,79 Min. überlegen den zweiten Platz. Nur die Mädchen in der ältesten Jugendklasse A mussten ohne Medaille die Heimreise antreten. Rieke Frank, Sven Meiners, Nadine Tuschel (alle PSV) und Rieke Trumpf aus Leer kamen über den achten Platz nicht hinaus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.