• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: Oldenburger spielen gute Rolle auf Insel

03.08.2011

WANGEROOGE Auch das 37. Wangerooger Tennisturnier bot dank einer starken Besetzung wiederum durchweg guten Tennissport. Am Ende setzten sich erwartungsgemäß die Sieganwärter durch. Bei den Frauen wurde die Nummer 15 der deutschen Rangliste, Korina Perkovic (TC Waldau-Stuttgart), ihrer Favoritenrolle vollauf gerecht. Im Finale bezwang sie Sandra Pittelkau (TuS Holzwickede), die bereits wiederholt auf Wangerooge im Endspiel gestanden hatte, mit 6:2 und 6:2.

Derweil sicherte sich bei den Männern der deutsche Vizemeister Stefan Seifert (HTV Hannover) trotz starker Konkurrenz den Turniersieg. Er gewann im Endspiel gegen die Nummer 24 der deutschen Rangliste, Nikolaus Bruns (Rot-Weiß Köln), mit 6:2 und 6:4 und holte damit zum dritten Mal den Titel auf der Nordseeinsel. Im Mixed-Finale unterlag Seibert an der Seite von Kim Schilli (ebenfalls TuS Holzwickede) gegen Perkovic/Bruns mit 4:6 und 5:7.

Wie in den Vorjahren spielten beim Tennisturnier auf Wangerooge wieder viele aktuelle und ehemalige Aktive aus Oldenburg eine gute Rolle. So sicherten sich Daniel Greulich und Jörg Ekkenga vom OTeV im Männer-Doppel den Sieg. Die Ex-Oldenburger Mona Bahrenburg (SCC Berlin) und Nils Bäumer (Wangerooger TC) gewannen im Mixed 40. Im Männer-Doppel 50 setzte sich der für den Wangerooger TC startende Stefan Jung an der Seite von Ulf Hordorff (TC Bad Homburg) gegen Max Hofmann (TC Oberbecksen) und Waldemar Tiede (TCR Beutelsbach) mit 6:1 und 6:0 durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die OTeVerin Kerstin Haver bezwang im Frauen-40-Finale Sabine Kaehler (TV Werder Bremen) mit 6:1 und 6:3. Bei den Junioren unterlag Hendrik Vormelker vom OTeV Tim Schäcker (TC Eschborn) mit 3:9. In Peter Eichler (Braunschweiger THC) und Jens Plaggenborg (TC Hilden) trafen bei den Männern 50 zwei ehemalige Oldenburger aufeinander. Eichler gewann am Ende mit 6:3, 3:6 und 10:8.

Insgesamt gab es in diesem Jahr 241 Nennungen beim Turnier auf der Insel, bei dem es Sach- und Geldpreise im Wert von 6000 Euro zu gewinnen gab. Mit rund 3800 Zuschauern verzeichneten die Wangerooger eine stattliche Resonanz. Begleitet wurde das sportliche Kräftemessen wiederum von einem abwechselungsreichen Rahmenprogramm, zu dem unter anderem Feiern mit den Spielern und die alljährliche Wahl der „Miss Wangerooge“ gehörten. Ehrengast des Turniers, dessen Schirmherr Ex-Tennisprofi und Weltranglisten-4. Nicolas Kiefer war, war die amtierende „Miss Germany“ Anne-Kathrin Kosch.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.