• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Feuer auf Reiterhof in Astrup
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Einsatz In Gemeinde Wardenburg
Feuer auf Reiterhof in Astrup

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Sich selbst ein Bild machen

19.02.2019

Unter dem Motto „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“ hat ein Facebook-Foto von Cheftrainer Mladen Drijencic (53) und Manager Srdjan Klaric (46) von den EWE Baskets die Spekulationen über eine sich anbahnende Verstärkung für den Basketball-Bundesligisten angeheizt. Während Kapitän Rickey Paulding (36) am Wochenende nach dem spektakulären 83:82 gegen den bis dahin unbesiegten FC Bayern in Österreich urlaubte, weilten Drijencic und Klaric beim Endrunden-Turnier um den italienischen Pokal in Florenz. Dort ließen sie auf der Tribüne ein Bild von sich und Brian Qvale (30) machen. Der Center hatte von 2015 bis 2017 in Oldenburg gespielt, steht jetzt bei Virtus Bologna unter Vertrag und erreichte mit dem Club das Halbfinale. Dort war am Samstag aber durch ein 91:102 Endstation gegen Cremona, das tags darauf auch das Endspiel gegen Brindisi 83:74 gewann. „Es war schön, Brian über den Weg zu laufen und mit ihm mal ein wenig über die alten Zeiten zu sprechen“, wird Drijencic auf der Facebook-Seite der Baskets zitiert.

Dass das Baskets-Duo den Trip in die Stadt, die als Wiege der Renaissance gilt, zur Wiederbelebung der Zusammenarbeit mit Qvale nutzt, ist sehr fraglich. Aus Jux und Dollerei werden Drijencic und Klaric die Reise aber vielleicht auch nicht unternommen haben. Es darf vermutet werden, dass sie sich selbst ein Bild von einer möglichen Verstärkung gemacht haben. „Schönes Foto, aber welcher Spieler wohl beobachtet wird“, schrieb beispielsweise Facebook-Nutzer Axel Bethge unter das Bild. Ob da ein geschichtsträchtiger Transfer im Zentrum des Handels- und Finanzwesens des späten Mittelalters in die Wege geleitet wurde, bleibt abzuwarten.

Zum Geraderücken eines öffentlichen Bildes sah sich der VfB-Vorstandsvorsitzende Klaus Berster am Samstag nach dem 1:2 des Fußball-Regionalligisten im Duell mit der U 23 von Hannover 96 genötigt, nachdem Fotos von der Trauerfeier für den kürzlich im Alter von 74 Jahren nach längerer Alzheimer-Erkrankung verstorbenen Rudi Assauer Kränze von verschiedenen anderen Clubs, aber keinen der Oldenburger gezeigt hatten. „Ich bin oftmals gefragt worden, warum der VfB anlässlich der Beerdigung unseres ehemaligen Managers Rudi Assauer keinen Kranz am Grab abgelegt habe“, sagte der 82-Jährige auf der Pressekonferenz und ergänzte, dass Assauers Tochter Bettina Michel erklärte habe, dass sich ihr Vater statt Kränzen eine Spende an die Rudi-Assauer-Stiftung zur Enttabuisierung von Demenz und der Förderung von Demenz-Initiativen gewünscht habe. „Das haben wir vom Vorstand des VfB beherzigt und der Tochter eine entsprechende Geldspende für die Stiftung überreicht“, sagte Berster. Manche Bilder sagen alles – oder halt nichts.

Jan zur Brügge über Bilder, die alles und nichts sagen


Den Autor erreichen Sie unter 
Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.