• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger springen auf Podestplätze

02.06.2015

Oldenburg Das Fazit aus der Sicht des ausrichtenden Leichtathletik-Kreises Oldenburg-Stadt war schnell gezogen: Mit der Bewältigung der fast sieben Stunden dauernden Weser-Ems-Meisterschaften hatte das Oldenburger Organisationsteam mit vielen Kampfrichtern und Helfern am Sonntag im Marschwegstadion zumindest den Beweis erbracht, in Zukunft auch wieder deutlich größere Veranstaltungen stemmen zu können.

„Natürlich gibt es noch einiges zu verbessern, aber die gesamte Abwicklung mit fast 350 Athletinnen und Athleten aus 56 Vereinen ist absolut zufriedenstellend verlaufen“, resümierte dann auch die Kampfrichterwartin Birgit Surmann, die die Hauptlast der Veranstaltung zu bewältigen hatte.

Durchwachsenes Niveau

Aus sportlicher Sicht war das Niveau durchwachsen: Während in den Jugendklassen U 20 und U 18 Leistungen erzielt wurden, die im Hinblick auf die Landesmeisterschaften durchaus Optimismus verbreiten können, gab es in den Wettbewerben der Männer und Frauen bedenkliche Lücken und Leistungsdefizite. In nicht wenigen Wettbewerben waren die Jugendleistungen besser als die der Erwachsenen.

Die relativ besten Leistungen erzielten dann auch, speziell im männlichen Bereich, Jugendliche. Der Landeshallenmeister über 60 Meter, Fryderyk Jäger (SV Brake) lief im 100-Meter-Vorlauf der U 18 11,17 Sekunden und gewann den Endlauf dann bei Gegenwind in 11,30 Sekunden und siegte auch im Weitsprung mit 6,46 Metern.

Ole Bergmann (SV Georgsheil) gewann in der gleichen Altersklasse den Kugelstoß mit 14,44 Metern, noch bessere Qualität hatte der Speerwurf des Delmenhorsters Torben Westphal, der auf 60,65 Meter kam.

DM-Norm knapp verpasst

Der Oldenburger Florian Pelzer (BTB) gewann in der U 18 den Diskuswurf mit 39,34 Metern und die U-18-Sprinter des BTB (Dennis Siegmund, Jan Gutzeit, Lasse Albrecht, Felix Bühring) siegten nicht nur in der 4 x 100-Meter-Staffel in starken 45,37 Sekunden, sondern blieben damit nur gut eine halbe Sekunde über der Norm, die für die Teilnahme an den Deutschen Jugendmeisterschaften nötig ist.

Pech mit der Laufeinteilung hatte Bonnie Andres (VfL) über 800 Meter der U 18. Sie hatte den ersten Endlauf in 2:23,16 Minuten gewonnen, musste dann aber tatenlos zusehen, wie im zweiten Rennen eine Konkurrentin um eine Sekunde schneller war.

In der Klasse U 20 gewann Malte Schnückel (VfL) das 5000-Meter-Rennen in 18:23,60 Minuten, während in der weiblichen Jugend U 20 mit Neele Harms (VfL), die über 5000 Meter in 19:41,68 Minuten siegte und Marie-Anna Dunkhase (DSC), die den Weitsprung mit 5,35 Metern gewann, zwei Oldenburgerinnen ihre Wettbewerbe als Siegerinnen beendeten.

VfL-Männer erfolgreich

Der VfL war besonders in den Männerwettbewerben erfolgreich und stellte mit Niels Kaun sogar einen Vierfachsieger. Er gewann, jeweils bei Gegenwind, die 100 Meter in 11,40 Sekunden, die 200 Meter in 22,90 Sekunden, den Speerwurf mit 46,55 Metern und war auch Mitglied der siegreichen 4 x 100-Meter-Staffel seines Clubs (Hans Jürgen Lay, David Wendel, Konstantin Merkel). Daniel Wendel verbesserte sich als 400-Meter-Sieger auf 51,28 Sekunden und gewann vor Konstantin Merkel (52,12), Florian Bahlmann lag über 5000 Meter in 16:56,06 Minuten vorn und Hans Jürgen Lay kam als Weitsprungmeister auf 6,18 Meter.

Über 5000 Meter der Frauen gelang Michelle Kipp in 17:59,28 Minuten und Paula Böttcher (beide VfL) in 19:24,66 Minuten ein Doppelerfolg. Alexandra Schulte (DSC) gewann den Hochsprung mit 1,58 Meter und Speerwurfspezialistin Fenja Mager (DSC) wurde im Kugelstoßen Zweite mit 10,78 Metern.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.