• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Boxen: Oldenburger Student feilt an DM-Form

08.07.2013

Oldenburg Schwitzen, rackern, kämpfen: Nachdem sich Tony Witzke im vergangenen Jahr bei den Deutschen Box-Meisterschaften in Oldenburg einen bemerkenswerten dritten Platz gesichert hatte, will sich der 21-Jährige auch bei der 91. Auflage der Titelkämpfe in zwei Monaten wieder einen Platz auf dem Podium erarbeiten. Er weiß aber, dass es nicht leicht wird, dieses Vorhaben bei der DM der Männer-Eliteklasse, die vom 3. bis 7. September in der kleinen EWE-Arena stattfinden, in die Tat umzusetzen.

„Nach dem dritten Platz wäre es schön, wenn es wiederum mit einer derartigen Platzierung klappen würde. Aber es wird verdammt schwer – das Teilnehmerfeld ist diesmal doppelt so groß“, sagt Witzke, der für den PSV Stralsund und den Landesverband Mecklenburg-Vorpommern boxt. Da er seit Oktober 2012 an der Uni Oldenburg Hörtechnik und Audiologie studiert, trainiert Witzke derzeit zum größten Teil auch beim Verein Für Boxsport (VFB) Oldenburg und wird hier auch den größten Teil seiner DM-Vorbereitungen absolvieren. „Hier erhält man in diesen Studienfächern derzeit die beste Ausbildung in Deutschland“, erklärt er.

Ebenso lobt Witzke das Training beim VFB: „Ich hatte mich vorher bereits im Internet über Trainingsmöglichkeiten in der Region erkundigt und wurde beim VFB gleich herzlich empfangen. Zudem ist Chefcoach Alexej Schmidt ein sehr guter Trainer. Er bringt einen ganz anderen Boxstil, als ich ihn kennengelernt habe, und bereitet die Boxer hervorragend auf ihre Kämpfe vor.“

Dass Witzke sich bereits wieder in guter Verfassung befindet, bewies er jüngst in Binz auf Rügen, wo er wie im Vorjahr beim Baltic-Cup-Turnier im Halbschwergewicht gewann. Für die Wochen bis zu den Meisterschaften hat er sich einen genauen Trainingsplan festgelegt: „Derzeit trainiere ich neben dem Studium drei- bis viermal in der Woche. Hinzu kommt noch regelmäßig Fitness- und Lauftraining. Zudem boxe ich zwischenzeitlich auch wiederholt für Wismar in der 2. Bundesliga.“

Studium, Training und Kämpfe unter einen Hut zu bekommen, sei nicht einfach, meint Witzke. Es komme ihm entgegen, dass er die Prüfungszeit bald hinter sich hat und sich dann intensiv auf die DM vorbereiten kann.

„Der große Favorit ist in meiner Gewichtsklasse Kevin Künzel“, zeigt Witzke großen Respekt vor dem Weltranglistenfünften, gegen den er bei der DM im Dezember 2012 ausgeschieden war. „Ich hoffe natürlich, dass ich nicht gleich in der Vorrunde auf ihn treffe“, sagt er über den Mann aus Halle, der vor gut sieben Monaten auch den Titel gewonnen hatte.

Wie damals hofft Witzke wieder auf lautstarke Unterstützung: „Die Unterstützung von den VFB-Kämpfern und meiner Studienkollegen war großartig. Darauf setze ich auch diesmal. Klar ist, dass ich bestens vorbereitet die Meisterschaften angehen werde.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.