• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Oldenburger Teams trumpfen auf

08.03.2014

Oldenburg Ein erfolgreiches Jahr 2013 haben die Frauen des 1. TCO „Die Bären“ und die A-Juniorinnen des VfL Oldenburg erlebt: Während die Triathletinnen Britta Hinrichs, Antje Präger und Kai Sachtleber den deutschen Meistertitel über die Olympische Distanz (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Radfahren, 10 Laufen) gewannen, hätten die jugendlichen Handballerinnen um Haaresbreite die Final-Four-Runde um den nationalen Titel erreicht. Beide Teams sind bei der NWZ -Sportlerwahl für die „Mannschaft des Jahres“ nominiert.

VfL A-Juniorinnen

„Das war absolut dramatisch“, erinnert sich VfL-Trainerin Silke Prante an die entscheidende Begegnung um das Erreichen des Halbfinales der deutschen Meisterschaft. Nach dem mit 19:20 verlorenen Hinspiel mussten die VfLerinnen bei der HSG Badenstedt gewinnen. „Die Mädels haben stark gespielt und taktisch alles richtig gemacht – aber nach der Pause sind sie voll eingeknickt“, meint Prante. Nach einer 16:8-Halbzeitführung ging die Partie noch 25:26 verloren.

„Das macht eben diesen Sport aus: der Kopf bestimmt, was auf dem Feld passiert“, sagt die Trainerin, die das Saisonergebnis dennoch als positiv verbucht.

„Die Mannschaft war enorm fleißig – das hat sie ausgezeichnet“, sagt Prante, die zudem ihrer Kollegin Barbara Hetmanek, mit der sie die A-Juniorinnen bis zum vergangenen Sommer gemeinsam betreute, höchste Anerkennung zollt: „In Power-Einheiten richtig schleifen – das konnte Babs gut.“ Vier Trainingseinheiten stehen pro Woche auf dem Plan, am Wochenende ein Spiel – mindestens, denn einige Spielerinnen dürfen zudem für das zweite oder dritte Frauenteam des VfL auf die Platte. „So bekommen sie Spielpraxis und lernen Härte kennen“, erklärt Prante, die an die Zukunft der Talente denkt: „Das muss sein, wenn sie im Frauenbereich Fuß fassen wollen.“

1. TCO „Die Bärinnen“

Fleißig sind auch die Triathletinnen des 1. TCO „Die Bären“ – auch wenn Britta Hinrichs, Antje Präger und Kai Sachtleber nicht immer zusammen trainieren. „Wir sind eigentlich drei unterschiedliche Typen: Antje macht mehr Langstrecken, Kai ist Spezialistin auf der Olympischen Distanz, und ich bin derzeit eher im Sprint zu Hause“, sagt Hinrichs. Die drei Frauen schwimmen zwar viel zusammen, auf dem Rad aber fährt jede meist ihre individuellen Strecken.

„Bei der Deutschen Meisterschaft lief es dann gut zusammen“, kommentiert die 46-Jährige den Gewinn des nationalen Titels 2013 über die Olympische Distanz – den sie in diesem Jahr verteidigen wollen.

„Und in der Regionalliga starten wir für einige Wettkämpfe zusammen. Da fühlt man sich dann richtig als Mannschaft. Das ist immer schön“, erzählt Hinrichs. In den vergangenen beiden Jahren landeten „Die Bärinnen“ auf Rang fünf. Etwas schade findet Hinrichs, dass es kein Teamrennen gibt, bei dem die Strecke gemeinsam bewältigt werden muss, wie in der ersten Bundesliga. „Das wäre spannend. Wenn da beim Schwimmen eine schwächelt, müssen die anderen eben etwas warten. Und beim Laufen wird sie ins Ziel geschoben“, meint sie schmunzelnd.

Mathias Freese
Redakteur
Sportredaktion
Tel:
0441 9988 2032

Weitere Nachrichten:

TCO | 1. TCO „Die Bären" | VfL Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.