• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Basketball: OTB gewinnt eigenes U-10-Turnier

04.06.2015

Oldenburg Acht Teams mit mehr als 100 acht- und neunjährigen Basketballern aus dem Bezirk Weser-Ems waren angetreten, um beim U-10-Freundschaftsturnier des Oldenburger TB um den Sieg zu spielen. Nach 16 Partien in verkürzter Spielzeit stand Gastgeber OTB I als Sieger fest, der das OTB-II-Team im Finale mit 39:24 bezwang. Bramsche, Osnabrück, Quakenbrück und Rasta Vechta sowie OTB III und Rasta Vechta II folgten auf den Rängen drei bis acht.

Das Spielniveau am Sonntag konnte sich sehen lassen: Die „Basketball-Micros“ der Jahrgänge 2005/2006 zeigten, dass sie bereits gut mit dem Ball umgehen, taktisch spielen und viele Körbe erzielen können. Eifriges Training im Verein und vielfach einen eigenen Ball mit Korbanlage zuhause zeigen einen deutlichen Erfolg. Dazu steht dem Oldenburger TB in dem langjährigen Landestrainer Karl-Heinz Röben ein laut Verein sehr kompetenter und engagierter Trainer auch für die Kleinsten zur Verfügung.

In zwei Gruppen wurden die Finalisten ermittelt. Der OTB, der mit seinen insgesamt 27 Spielern drei Teams stellte, marschierte mit dem Team I und II glatt durch, so dass es ein reines OTB-Endspiel gab. Es stand auf für diese Altersklasse hohem Niveau – trotz häufiger Auswechslungen ging der Spielfluss und die Dynamik nie verloren. Gut 100 Zuschauer zollten den Kleinsten bei jeder gelungenen Aktion Applaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als Coach fungierten neben Karl-Heinz Röben, Ilka Buchholz, Rainer Teebken und Ralph Kreuteler, den Oldenburgern als Bundesligaspieler vor gut 25 Jahren bestens bekannt.

Für die jungen Nachwuchsbasketballer waren neben der Urkunde und den Medaillen vor allem die Süßigkeitenbox von großem Interesse, die jede Mannschaft bei der Siegerehrung erhielt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.