• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Basketball: OTB-Nachwuchs setzt Titeljagd eindrucksvoll fort

03.05.2013

Oldenburg Bereits in jungen Jahren können die aktuellen U-12-Junioren des Oldenburger TB eine beeindruckende Serie aufweisen. Der Jahrgang 2001 gewann zum dritten Mal in Folge die Niedersachsenmeisterschaft. Die U-13-Mädchen der OTB Ladybaskets sicherten sich Platz drei. An diesem Wochenende spielen die U-11-Mädchen in Bad Essen ebenfalls um den Landestitel.

Nach den Triumphen in der U 10 und U 11 in den vergangenen Jahren holten die U-12-Jungs in dieser Spielzeit erneut die Niedersachsenmeisterschaft. „Ich bin sehr froh und verdammt stolz auf die Jungs. Wir haben tollen und schnellen Tempo-Basketball gezeigt und verdient den Titel gewonnen“, sagte U-12-Trainer Vangelis Kyritsis, der von Tarek Hoppe als Co-Trainer unterstützt wurde.

In den Gruppenspielen gab es zwei klare Erfolge gegen den Turn-Klubb zu Hannover (93:50) und den ASC 46 Göttingen (72:46). Im Viertelfinale wurde der Osnabrücker SC durch ein 97:31 aus dem Weg geräumt. Probleme machte erst Lesum-Burgdamm im Halbfinale, das die Oldenburger aber ebenfalls 78:70 gewannen. Das Finale gegen die BG 74 Göttingen war dann wieder nahezu Formsache (78:67).

In Wahnbek holte sich die U-13-Mädchen-Mannschaft des Trainergespanns um Lena Jahnke, Isabel Dinklage und Vera König nach starken Leistungen die Bronzemedaille. Im Spiel um Platz drei besiegten die jungen Ladybaskets die BG Göttingen klar 68:45. Das Turnier gewann der OSC Osnabrück durch ein 76:67 gegen die SG Braunschweig.

Den Sprung ins Endspiel hatten die OTB-Basketballerinnen zuvor durch ein 56:88 gegen Braunschweig verpasst. Der Turnierfavorit hatte den Oldenburgerinnen dabei spielerisch die Grenzen aufgezeigt und lag bereits nach dem ersten Viertel 31:14 vorne.

Gegen Göttingen zeigten sich die OTB-Juniorinnen unbeeindruckt von der Niederlage und bewiesen, dass die starken Leistungen aus der Gruppenphase keineswegs Zufälle gewesen waren. Bereits hier hatten die U-13-Mädchen die BG Göttingen 64:49 besiegt und auch CVJM Hannover deutlich in die Schranken gewiesen (112:13).

Erfolgreich präsentieren wollen sich auch die U-11-Mädchen am kommenden Wochenende in Bad Essen. In der Vorrunde am Sonnabend soll in den Spielen gegen Neuenkirchen und Göttingen der Grundstein für das Halbfinale am Sonntag gelegt werden.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Bad Zwischenahn
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2630
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.