• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Basketball: OTB-Senioren verpassen Überraschung bei Ü-60-DM

13.05.2015

Stuttgart /Oldenburg Aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen konnte der Oldenburger TB am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der Altersklasse Ü 60 in Möhringen (Stuttgart) nur mit sieben Spielern teilnehmen. Dabei verpassten die OTB-Senioren im Halbfinale gegen den Gastgeber eine Überraschung und belegten am Ende wie im Vorjahr den vierten Platz.

Die geringe Kaderstärke erwies sich als großer Nachteil, da alle anderen Mannschaften mit zehn oder mehr Akteuren angereist waren und so die OTBer ihre Kräfte für die anstehenden sechs Partien sinnvoll einteilen mussten.

In den ersten beiden Spielen gegen Gießen und Göttingen fuhr die Auswahl von Trainer Matthias Grohmann die erforderlichen Pflichtsiege ein, um die Chance auf den Einzug ins Halbfinale offen zu halten. Damit stand fest, dass das abschließende Gruppenspiel gegen Feuerbach – unabhängig von dem Ausgang der Partie gegen Charlottenburg – gewonnen werden musste.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor diesem Hintergrund agierte das Team gegen die Berliner nicht mit vollem Einsatz und verlor erwartungsgemäß. Die volle Konzentration lag auf dem entscheidenden Duell mit Feuerbach, welches der OTB dann auch deutlich und verdient gewann.

Am Sonntag wartete im Halbfinale Gastgeber SV Möhringen. Diese Mannschaft war als amtierender Meister favorisiert. Den Oldenburgern wäre aber fast eine Überraschung gelungen. Sie führten drei Minuten vor Schluss noch mit vier Punkten. Am Ende verlor der OTB aber unglücklich mit 23:26. Diese und auch die anschließende Niederlage im Spiel um den dritten Platz gegen den USC Heidelberg waren nicht zuletzt darauf zurückzuführen, dass die Kräfte nachließen. Einige OTB-Akteure hatten fast alle Partien durchspielen müssen.

Das Turnier zeigte dennoch, dass die Ü 60 der Oldenburger mit allen Spitzenteams in Deutschland mithalten kann. In 2016 soll daher mit der hoffentlich kompletten Mannschaft ein neuer Anlauf unternommen werden.

OTB-Ü-60-Team: Coach Matthias Grohmann, Lutz Gott (Nummer 12), Bernhard Skupin (10), Peter Wandscher (13), Klaus Behrens (14), Klaus Westerhoff (4), Joachim Finke (6), Detlev Krüger (7).

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2460
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.