• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Volleyball: OTB-Talente schreiben Erfolgsgeschichte fort

14.04.2016

Oldenburg Ihre Erfolgsstory der jüngeren Vergangenheit eindrucksvoll fortgeschrieben haben die Nachwuchsvolleyballer des OTB am vergangenen Wochenende. Die U-16-Jungen von Trainer Stefan Noltemeier sicherten sich in Bersenbrück die Nordwestdeutsche Meisterschaft und lösten damit wie das U-20-Team von Trainer Jan Hartkens, das in Hannover Platz zwei belegte, das begehrte Ticket für die Deutschen Meisterschaften.

„Das ist eine fast beispiellose Erfolgsgeschichte“, sagte OTB-Trainer Jörg Johanning, der an diesem Freitag mit seiner U-18-Auswahl zur DM im Münchener Vorort Unterhaching fährt. In der Gruppenphase qualifizierte sich die U 16 souverän für die Zwischenrunde. Diese meisterte das Team um Kapitän Finn Bartels in einem hochklassigen Spiel gegen die VSG Hannover mit einem 2:1-Sieg.

Durch jeweils 2:0-Erfolge gegen TSV Rethen, die TuS Bersenbrück und GFl Hannover sicherten sich die OTBer den Einzug ins Finale.

Im Endspiel kam es zum erneuten Aufeinandertreffen mit der VSG Hannover. Durch solide Annahmeleistungen konnten alle Angreifer gut in Szene gesetzt werden. Somit gewannen die Oldenburger auch das Finale souverän mit 2:0.

Das U-20-Team, in dem bis auf vier Spieler nur jüngere Talente spielten, sicherte sich beim Kräftemessen auf norddeutscher Ebene sehr überraschend Platz zwei und spielt in drei Wochen um den nationalen Titel.

Die Fahrkarte zur DM am 7. und 8. Mai in Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern) löste der OTB-Nachwuchs als Vizemeister, obwohl sie sich keine allzu großen Hoffnungen auf einen der vorderen Plätze gemacht hatten. Ihr Ziel bestand hauptsächlich darin, guten Volleyball zu spielen und sich auf die U-18-DM vorzubereiten.

Schon in der Gruppenphase gelang ein Überraschungserfolg gegen Titelfavorit TSV Giesen. Durch starke Aufschläge unterband der OTB das präzise Aufbauspiel der körperlich überlegenen Giesener, die sich gegen jüngere Oldenburger 0:2 geschlagen geben mussten. Dadurch war der Gruppensieg perfekt.

Am Sonntag ging es in einer Dreier-Gruppe um die Plätze eins bis drei. Nach einem Sieg des TV Baden gegen den FC Schüttorf 2 war klar, dass ein Sieg des OTB im zweiten Duell gegen Schüttorf die DM-Qualifikation bedeutet. Durch einen knappen 2:1-Erfolg wurde das Ticket gelöst.

Das Duell um den Titel mit Baden ging zwar 0:2 verloren, doch die Stimmung trübte das nicht sonderlich. „Schwerin, Schwerin – wir fahren nach Schwerin“, hallte es durch die Halle, als die Oldenburger ihren Erfolg feierten.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.