• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Volleyball: OTB-Talente triumphieren erneut auf Landesebene

26.02.2015

Oldenburg „Hier regiert der OTB. Hier regiert der OTB.“ Mit lautstarken Sprechchören feierten die U-13-Volleyballer aus Oldenburg ihre erfolgreiche Titelverteidigung bei den niedersächsischen Landesmeisterschaften in Braunschweig. Das Team um Kapitän Mattis Roth setzte sich nach einem langen Tag in einem packenden Endspiel gegen den Nachwuchs des TC Hameln mit 2:1 durch.

Um 6.45 Uhr ging es für die OTB-Talente – begleitet und gefahren von etlichen Papas – los in Richtung Braunschweig. Dort mussten die Oldenburger nach der mit Spannung erwarteten Auslosung zuerst gegen das Team Schaumburg antreten, ließen dem Rivalen nicht den Hauch einer Chancen und entschieden das Spiel mit 25:12 und 25:19 für sich.

Das Gruppenfinale gegen den TSV Rethen entwickelte sich zu einem spannenden Duell, dass 1:1 nach Sätzen endete, doch die Oldenburger lagen bei den Punkten knapp vorn und trafen somit als Gruppensieger im Überkreuzvergleich auf die Mannschaft des VfL Lintorf. Hier zeigte sich, dass auch die Talente Jorit Kramer, Lovis Dierken und Jonte Stolz das Volleyballspielen schon gut beherrschen. Sie machten das Weiterkommen perfekt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Finalrunde wartete erneut das Team aus Rethen. Diesmal erspielten sich Joke Johanning, Thore Bartel und Roth einen souveränen 2:0-Erfolg und sicherten dem OTB damit den Einzug ins Endspiel, in dem es wie 2014 zum Kräftemessen mit den starken Rivalen aus Hameln kam.

Die Mannschaft von der Weser überraschte die Auswahl von der Hunte mit einem sehr starken Beginn. Vor allem die sehr jungen Spieler aus Oldenburg zeigten Nerven. Der Satz ging deutlich mit 25:15 an Hameln, doch die OTB-Talente zeigten Kampfgeist. Sie wurden immer stärker, gewannen den zweiten Durchgang mit 25:19 und ließen dem Gegner im entscheidenden Tiebreak keine Chance. Ein krachender Angriff und ein starker Block von Kapitän Roth besiegelten das 15:6 im dritten Spielabschnitt.

Ein Teil der U-13-Auswahl präsentiert sich am Sonntag, 8. März, in der BBS-Halle an der Taastruper Straße dem Oldenburger Publikum bei den U-12-Landesmeisterschaften. „Über zahlreiche Zuschauer würden sich die Jüngsten sicherlich genauso freuen wie über eine gute Platzierung“, meinte OTB-Trainer Jörg Johanning.

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.