• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

OTB-Team beendet ostfriesische Siegesserie

02.11.2016

Oldenburg Den ersten Punktverlust nach mehr als zwei Jahren haben die Tischtennis-Frauen des OTB dem Bezirksoberliga-Rivalen TTC Norden zugefügt. Beim 7:7 gegen die Ostfriesinnen schrammte das Team um Spitzenspielerin Nane Hofmann in eigener Halle nach zuvor fünf Wochen ohne Pflichtspieleinsatz knapp am Sieg vorbei. Es folgte tags drauf ein souveräner 8:1-Erfolg bei der TTG Nord Holtriem II, durch den die Oldenburgerinnen auf Platz eins kletterten.

Oldenburger TB - TTC Norden 7:7. Die Gäste hatten in den beiden vergangenen Spielzeiten nach einem Neubeginn in der Bezirksklasse jeweils mit 36:0 Punkten den Durchmarsch in die Bezirksoberliga geschafft und waren hier auch mit einem Sieg gestartet. „Neben Hundsmühlen ist der TTC wohl der stärkste Konkurrent – gegen beide haben wir jetzt Unentschieden gespielt, damit können wir zufrieden sein“, fand Hofmann.

Es wäre allerdings mehr drin gewesen für den OTB. Beide Doppel gingen jeweils in fünf Sätzen verloren. „Dem Rückstand sind wir von Anfang hinterhergelaufen“, bedauerte Hofmann, die sich Oben der clever agierenden Melisende Schmidt geschlagen geben musste, aber gegen die frühere Landesliga-Spielerin Inka Friedrichs gewann.

Bettina Lechtenbörger blieb ungeschlagen und weist damit nun die beste Bilanz der Liga auf (10:0 Siege). Unten gelangen Christina Schulz zwei 3:0-Erfolge gegen Gerda Boenisch und Stefanie Hartmann, sie unterlag aber Melisende 1:3. Katharina Thüer verlor alle drei Einzel. Für den OTB punkteten damit Hofmann (2), Lechtenbörger (3) und Schulz (2).

TTG Nord Holtriem II - Oldenburger TB 1:8. Der OTB, der in der vergangenen Saison ohne Hofmann bei der TTG-Reserve 5:8 verloren hatte, sorgte diesmal von Anfang an für klare Verhältnisse, obwohl das Team aus der ostfriesischen Samtgemeinde Holtriem für diese Saison mit Frauke Wilken aus dem Landesliga-Team verstärkt wurde.

Die Spiele verliefen allerdings oft durchaus knapp. Gleich dreimal hatten die Gäste erst im fünften Satz die Nase vorn. Da aber erst Schulz beim Stand von 4:0 gegen Birgit Schubert den ersten und einzigen Punktverlust zulassen musste, kamen nie Zweifel am Sieg des OTB auf. Es punkteten Hofmann/Lechtenbörger, Schulz/Thüer, Hofmann (2), Lechtenbörger (2) und Thüer (2).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.