• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: OTeV brennt auf Prestigeduell zum Start

28.11.2015

Oldenburg Es ist das Eröffnungsspiel der Tennis-Regionalliga: Wenn an diesem Sonnabend (13 Uhr, Johann-Justus-Weg) der OTeV auf den Club zur Vahr trifft, empfängt der amtierende Meister den Zweitplatzierten der vergangenen Wintersaison. „Durch die Ausgeglichenheit der Liga ist es wichtig, gleich gut zu starten, damit man gar nicht erst unten reinrutscht“, sagt Oldenburgs Mattis Wetzel, der aufgrund fehlender Matchpraxis wohl nur als Ersatzmann in der Halle sitzen wird.

Gesetzt sind nach Angaben von OTeV-Trainer Daniel Greulich Michel Dornbusch, Jonas König und der Niederländer David de Goede. Das Debüt der insbesondere für die neue Sommersaison in der 2. Bundesliga verpflichteten Nummer eins, Richard Becker, sei „nicht unwahrscheinlich“, sagt Greulich.

Die Spiele des OTeV im Überblick

28. November: OTeV - Club zur Vahr (Sonnabend, 13 Uhr, Anlage Johann-Justus-Weg). 12. Dezember: Club an der Alster - OTeV (Sonnabend, 13 Uhr). 16. Januar: OTeV - TTK Sachsenwald (Sonnabend, 13 Uhr, Anlage Johann-Justus-Weg). 14. Februar: Uhlenhorster HC - OTeV (Sonntag, 13 Uhr). 21. Februar: Suchsdorfer SV - OTeV (Sonntag, 12 Uhr). 27. Februar: OTeV - Hamburger Polo Club (Sonnabend, 13 Uhr, Anlage Johann-Justus-Weg).

In Tim Nekic, Christian Cremers, Felix Samsel und Yannick Staschen stehen vier Ex-OTeVer in Diensten der Gäste. Die sportliche Rivalität ist also nicht unausgeprägt, um im Duktus Greulichs zu bleiben. „Wir brennen alle auf den Start – und gegen den Nachbarn und die ehemaligen Teamkollegen umso mehr“, sagt Wetzel.

„Natürlich wollen wir gewinnen. Aber die Staffel ist schon sehr hart. Viel mehr als den Klassenerhalt können wir nicht erwarten“, meint Cremers, der wohl ebenfalls nur Ersatz ist. An den Positionen eins und zwei laufen die Bremer vermutlich mit Lukas Rüpke und Nekic auf. Wie schon vor gut neun Monaten, als das Punktspiel 3:3 endete und der Club zur Vahr einen Satz mehr gewann. Entscheidend werden laut Greulich die Partien an den Positionen drei und vier sein, wo die Bremer wohl auf Viktor Kostin und Samsel setzen.

Kapitän Dornbusch und Wetzel spielen seit ihrer Jugend für den OTeV – wie auch Torsten Wietoska, der aber aktuell aus beruflichen Gründen kürzertreten muss. Vor einigen Jahren stießen zunächst de Goede und später König, Dornbuschs Mitbewohner und Trainingspartner am Wohnort Köln, zum Team, das weiterhin von der EWE als Hauptsponsor unterstützt wird. Bei den Regionalliga-Heimspielen ist der Eintritt auch in dieser Wintersaison kostenlos.

„Im Hinblick auf die Doppel haben wir den Schwerpunkt schon auf Volley-Übungen gelegt“, sagt Dornbusch, der die Wintersaison 2014/15 verletzungsbedingt verpasst hatte. Im Doppel sei gerade die Vertrautheit ein wichtiger Faktor, meint der Kapitän und ergänzt: „Auf dem Platz kennen wir uns so gut, und jeder freut sich für den anderen, auch wenn es vielleicht bei einem selbst mal nicht läuft. Das spürt man dann schon in der Stimmung.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.