• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Tennis: OTeV erwartet Welt-Auswahl von Unterweser

01.08.2015

Oldenburg Die Pflicht ist erledigt, es folgt die Kür: Nachdem die Tennisspieler des OTeV am vergangenen Wochenende durch ein 6:3 beim Bremer TC den Klassenerhalt realisiert haben, wollen die Oldenburger nun im Kampf um die Meisterschaft befreit aufspielen und dem favorisierten Bremerhavener TV an diesem Sonntag (11 Uhr, Anlage Johann-Justus-Weg) ein Bein stellen.

„Wir wollen sie ein bisschen ärgern“, sagt OTeV-Spieler Mattis Wetzel vor dem Duell mit dem Erstliga-Absteiger, der vor einer Woche eine wohl entscheidende Pleite im Kampf um die Meisterschaft und das damit verbundene Ticket für die 1. Bundesliga kassiert hatte. Im Spitzenspiel gegen Ligaprimus Aachen, der zwei Tage zuvor die Oldenburger 5:4 bezwungen hatte, unterlag das Team von der Unterweser ebenso knapp.

Am Freitag spielten sich die zweitplatzierten „Seelöwen“ gegen den Bremer TC den Frust von der Seele. Während der OTeV spielfrei hatte, deklassierte das mit vier Spaniern, einem Portugiesen und einem Deutschen besetzte Team den Abstiegskanidaten (9:0). „Bremerhaven ist dafür bekannt, eine ausländer-lastige Kaderpolitik zu führen“, meint OTeV-Akteur Torsten Wietoska zur Personalplanung des Rivalen, der in dieser Saison auch zwei Italiener und einen weiteren Spanier eingesetzt hat. Der Argentinier Marco Trungelliti macht das Team zur Welt-Auswahl.

„Das Team ist neben Aachen als klarer Aufstiegsanwärter in die Saison gegangen. Doch die knappe Niederlage im Spitzenspiel lässt Bremerhavens Aufstiegschancen ins Theoretische sinken“, sagt Wietoska. Nachdem Aachen auch am Freitag (7:2 beim TV Espelkamp-Mittwald) verlustpunktfrei geblieben ist, darf nur der Sieger des Verfolgerduells hoffen, bei einem Ausrutscher des Ligaprimus noch Platz eins erobern zu können.

Am Freitag spielte der Portugiese Rui Machado zum vierten Mal als Bremerhavens Nummer eins (je 3:1 Siege in Einzel und Doppel). Die momentane 246 der Weltrangliste stand 2011 schon einmal auf Rang 59.

Immer dabei war der einzige Deutsche im Team: Marc Domingo Sieber wurde im niederbayerischen Straubing als Sohn einer philippinischen Mutter und eines deutschen Vaters geboren. Der 27-Jährige, der in dieser Saison viermal an Position fünf und zweimal an sechs gespielt hat, ist aktuell die Nummer 660 in der Welt und stand 2009 schon auf Platz 343.

„Wir bleiben den eigenen Leuten treu“, sagt Greulich zu seiner Personalplanung, die vornehmlich auf deutsche Spieler ausgerichtet ist, die in der Region verwurzelt sind. Ob der vom Verletzungspech verfolgte Michel Dornbusch gegen Bremerhaven antreten kann, ist noch fraglich.

Henrique Cunha (27) dürfte am Sonntag der einzige Ausländer beim OTeV sein. Der Brasilianer, der gerade die Rückkehr unter die besten 300 in der Welt geschafft hat, hatte bei seinem Debüt in Bremen als Nummer zwei hinter dem für die ersten fünf Saisonspiele verpflichteten Tschechen Jan Mertl gespielt. In dieser Woche erreichte er das Viertelfinale bei einem 15 000-Dollar-Turnier in Westende (Belgien). Dort schied er am Freitag gegen Lokalmatador Joran Vliegen aus (3:6, 3:6).

„Er spielt sehr attraktives und variantenreiches Tennis“, sagt Greulich über Cunha, der in den verbleibenden drei Saisonspielen an Position eins antreten soll. Der Brasilianer habe vor eine Woche trotz seiner klaren Niederlage gegen den Chilenen Julio Peralta (4:6, 3:6) gezeigt, dass er eine Verstärkung sein kann, meint Greulich: „Unsere Fans können sich auf seinen Auftritt gegen Bremerhaven freuen.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.