• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

TENNIS: OTeV wahrt Chance auf Klassenerhalt

24.02.2009

OLDENBURG Mit ihrem zweiten Saisonsieg wahrte die erste Männermannschaft des Oldenburger Tennisvereins (OTeV) ihre Chance auf den Klassenerhalt in der Nordliga. Die mit 4:2 gewonnene Heimpartie gegen den Tabellenführer TV Ost Bremen wurde wiederum in den Doppeln entschieden.

Daniel Puttkammer hatte zuvor im ersten Einzel des Tages gegen Christian Wedl den Sieg schon fast sicher in der Tasche und lag im dritten Satz ein Break vor. Doch dann kam der hochmotivierte Bremer immer stärker auf und gewann letztlich mit 6:3, 3:6 und 7:6.

Auch der nach einer langwierigen Verletzung wiedergenesene Mattis Wetzel befand sich nach stark verbesserter Leistung auf der Siegerstraße und verlor dann doch noch gegen Tobias Kuhlmann knapp mit 4:6, 7:5 und 4:6.

Seine bislang stärkste Vorstellung für den OTeV lieferte derweil Michel Dornbusch gegen den ehemaligen Profi Lars Graubohm ab. Der erfahrene Akteur war dem kontrolliert druckvollen Spiel von Dornbusch nicht gewachsen und verlor mit 6:7 und 2:6.

Keinerlei Probleme hatte unterdessen der Slowake Matjaz Jurmann mit dem schwächsten Bremer Clemens Buchmann und siegte souverän 6:1 und 6:1. Damit stand es nach den Einzeln 2:2 und die Doppel mussten entscheiden.

Trotz des großen Drucks zeigten sich die Oldenburger in den Doppeln aber hochmotiviert – wäre doch schon bei einem Unentschieden der Abstieg wohl nicht mehr zu verhindern gewesen. Wie erwartet zeigten sich die OTeVer von ihrer besten Seite. Puttkammer/Jurmann ließen Wedl/Graubohm mit 6:3 und 6:2 keine Chance. Auch Wetzel/Dornbusch setzten sich mit 6:3 und 6:2 gegen Kuhlmann/Buchmann durch.

Der OTeV nimmt nunmehr mit 4:6 Punkten den vorletzten Platz in der Nordliga ein. Damit haben es die Oldenburger selbst in der Hand, an diesem Sonnabend im Heimspiel gegen den vor ihnen platzierten SV Louisenlund mit einem Sieg den Klassenerhalt zu schaffen.

Dabei ist die Tabellensituation in der Nordliga im Saisonendspurt sehr unübersichtlich. So können derzeit noch fünf Mannschaften absteigen, auf der anderen Seite haben aber auch noch sechs Mannschaften Chancen auf den Aufstieg.

„Gegen den SV Louisenlund sind wir schon favorisiert, doch wir werden wiederum eine starke Leistung bringen müssen, um am Ende auch zu gewinnen. Denn auch Louisenlund kann bei einer Niederlage absteigen und wird sich wehren“, blickt OTeV-Trainer Daniel Greulich auf diesen Sonnabend.

www.ntv-tennis.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.