• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Halbmarathon: Langstreckler laufen zu vier Landesmeister-Titeln

29.09.2018

Otterndorf /Oldenburg Mit zwölf Medaillen sind die Oldenburger Starter von den Landesmeisterschaften im Halbmarathon, die im Rahmen des Otterndorfer Küstenmarathons stattfanden, in die Huntestadt zurückgekehrt. Zehn Läufer aus den Vereinen LSF, Team Laufrausch sowie VfL waren unter den 57 Teilnehmern.

Schnellster Oldenburger war LSF-Athlet Axel Felsmann, der sich in 1:24:28 Stunden die Silbermedaille in der Altersklasse M 50 sicherte. Damit verwies er Laufrauschler Manfred Siebert-Diering (1:27:26) auf den Bronzerang. Dessen Teamkollege Eilert Hustede lief in 1:27:17 Stunden seine zweitbeste je gelaufene Halbmarathonzeit und holte den Meistertitel in der AK M 55.

„Es lief einfach prima. Mit der Zeit bin ich sehr zufrieden, und das obwohl die Strecke mit vier Deichüberquerungen, ein paar Hundert Metern auf Gras auf der Deichkrone und einigen scharfen Kurven auch nicht unbedingt bestzeitentauglich war“, erklärte Hustede, der sich riesig sowohl über Titel als auch Zeit freute. Auch in dieser Altersklasse ging der dritte Platz nach Oldenburg. Den sicherte sich Axel Schneider in 1:28:59 Stunden mit einem Vorsprung von 3:10 Minuten auf Laufrauschler Hans-Jürgen Schmidt, der als Vierter einziger Oldenburger ohne Einzelmedaille blieb.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Edelmetall holte er sich aber in doppelter Ausfertigung mit der Mannschaft. Gemeinsam mit Hustede und Siebert-Diering wurde er Dritter in der Gesamtwertung und Erster in der Altersklassenwertung M 50/55. Dies gelang auch dem VfL-Trio Wilhelm Sprick (2:36:30), Jost Schütte (2:39:04) und Bernhard Sager (2:48:23) in der Altersklasse 70+. In der Reihenfolge landeten die drei ältesten Teilnehmer der Meisterschaft dann auch auf dem Podium in der AK M 75. Damit wurde Sprick ebenso wie Hustede Doppellandesmeister über die Halbmarathondistanz.

Schnellste Oldenburger Frau war einmal mehr VfLerin Michelle Kipp, die in 1:28:28 Stunden Gesamtdritte bei den Frauen wurde. Wieder konnte sie dabei Dauerkonkurrentin Nicole Krinke (1:30:18, LG Nienburg), die Fünfte wurde, hinter sich lassen.

Einen Platz dahinter kam Ex-VfLerin Anita Ehrhardt (1:37:00, SG Lemwerder) ins Ziel. Eine Bronzemedaille nahm auch Laufrauschlerin Rita Rürup (1:48:57) in der AK W 55 mit nach Hause.

Mit vier Titeln, drei Vizemeisterschaften sowie fünf dritten Plätzen war Oldenburg in Otterndorf so erfolgreich wie keine andere Stadt des Landes bei dieser Meisterschaft.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.