• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Paetzke trotzt sengender Hitze

01.06.2005

OLDENBURG Der Oldenburger war in Koblenz am Start. Die Temperaturen lagen deutlich über 30 Grad.

Von Jörg Reckemeier

und Henning Busch OLDENBURG - Umdenken musste Langstreckler Christoph Paetzke vom DSC schon auf dem Weg zu den deutschen Meisterschaften im 10 000-Meter-Lauf in Koblenz: War noch wenige Tage zuvor eine optimale Platzierung im Feld der besten deutschen Junioren-Langstreckler mit gleichzeitiger Verbesserung seiner Bestzeit von 31:00,74 Min. die Zielsetzung des Oldenburgers, musste er – wie alle anderen Konkurrenten natürlich auch – die Hoffnung auf einen Platz im Vorderfeld zunächst beschränken.

An ein schnelles Rennen war nicht zu denken, denn der Faktor „Hitzeverträglichkeit“ spielte plötzlich eine wesentliche Rolle. Im Stadion Oberwerth herrschten zur Wettkampfzeit Temperaturen von deutlich über 30 Grad im Schatten, und die aufgeheizte Kunststoffbahn trug auch noch ihren Teil dazu bei, dass alle Marschtabellen umgeschrieben werden mussten.

Vorsichtiger Beginn lautete nun die neue Marschroute, die 15:19 Min. nach 5000 m war für den DSCer angesichts der schwierigen Bedingungen fast schon ein wenig zu forsch. „Wir sind in einer größeren Gruppe zu schnell angegangen“, bestätigte Paetzke. „Nach der 5000-Meter-Marke kam der Einbruch und jeder hatte nur noch den Kampf gegen sich selber vor Augen.“

Aber der 21-Jährige kämpfte sich durch und wurde schließlich mit einem vierten Platz, seiner bisher besten Platzierung bei einer deutschen Meisterschaft, belohnt. Da spielte dann auch die Zeit von 31:18,30 Min. hinter dem Sieger Andre Pollmächer (Chemnitz) keine Rolle mehr. Sie liegt zwar einige Sekunden über der Bestzeit Paetzkes, ist aber unter den Gegebenheiten weitaus höher anzusiedeln. „Eigentlich muss ich mit dem vierten Platz zufrieden sein, aber im Nachhinein ärgere ich mich schon ein bisschen, dass es nicht für Rang drei gereicht hat“, gab Paetzke zu. Der 21-Jährige wird nun Sonntag den Everstener Brunnenlauf zum „Auslaufen“ nutzen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.