• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Zu dieser WM gibt’s wieder Public Viewing in Oldenburg

24.04.2018

Oldenburg – Fußballfreunde erinnern sich gut: Bei der Europameisterschaft vor zwei Jahren fieberten Tausende bei den Partien der deutschen Mannschaft gemeinsam vor der Weser-Ems-Halle mit.

Bei der Weltmeisterschaft in diesem Sommer soll es wieder so sein. „Die Entscheidung ist gefallen: Wir wollen alle Spiele mit deutscher Beteiligung zeigen“, bestätigt Rainer Hobbie vom Veranstaltungsunternehmen OVS. „Der Antrag bei der Stadtverwaltung ist gestellt. Und wenn es keine unerwarteten Auflagen gibt, werden wir es wieder so machen wie 2016.“

Lesen Sie auch:

1:0 für die Veranstalter

Auftakt ist die Partie gegen Mexiko am Sonntag, 17. Juni, ab 17 Uhr. Bei hoffentlich gutem Wetter und spannenden Partien soll die WM zu einem großen Fußballfest werden. „Im Idealfall erleben wir vor der Halle sieben Spiele“, sagt Hobbie. Bis zu 5000 Leute haben in dem Dreieck, das große und kleine Arena auf der Seite zur LzO-Zentrale hin bilden, Platz. Eine 28 Quadratmeter große LED-Leinwand soll eine gute Bildqualität liefern.

Das Areal öffnet 90 Minuten vor Anpfiff; der Kartenverkauf öffnet sogar zwei Stunden vorher. Wie hoch der Eintritt ist, entscheide sich in den nächsten Tagen. Beim vergangenen Mal fielen drei Euro pro Person an. Alle Zuschauer müssen sich einer Personenkontrolle unterziehen.

Alle hoffen auf schöne Sommerabende während der WM. Sollte es anders kommen, sei nach derzeitigem Stand geplant, die Übertragung – wie bei EM vor zwei Jahren – in die große Arena zu verlegen, kündigt Hobbie an.

Die Stadtverwaltung will den Antrag einschließlich Sicherheitskonzept prüfen. Weitere Anträge seitens der Außengastronomie lägen bislang nicht vor, teilte ein Sprecher mit. Erwartet wird, dass wieder zahlreiche Gaststätten die WM-Spiele zeigen. Sollten im Bereich der Außenbestuhlung Fernseher aufgestellt werden, um einzelne Spiele zu übertragen, so werde dies geduldet. Sollte die Zahl der Sitzplätze erhöht werden, sei eine Genehmigung nötig.

Christoph Kiefer Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2101
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.