• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Pokallos sorgt für Konfusion

06.11.2007

Vollen Einsatz beim Bundesliga-Spiel der EWE Baskets Oldenburg in Quakenbrück zeigte auch „Hubird“. Das Maskottchen der Oldenburger Basketballer heizte den mitgereisten 600 Fans ordentlich ein und durfte sich auch auf dem Spielfeld mit „Tobi“, dem Drachen der Hausherren, messen. Allen Bemühungen zum Trotz reichte es am Ende nicht – die Baskets verloren mit 75:84. Zur Revanche in Oldenburg verabredeten sich die beiden Maskottchen zum Abschluss natürlich dennoch – am 14. März 2008 steigt das Rückspiel in der EWE-Arena.

Zu einem Aufeinandertreffen zweier Ex-Oldenburger kam es derweil am Wochenende in der ersten finnischen Basketball-Liga. Maurizio Pratesi, zwischen 2001 und 2002 an der Hunte auf Körbejagd, empfing mit seinem Truppe Topo Helsinki die neue Mannschaft von Terry Black. Der Flügelspieler absolviert zurzeit eine Probezeit bei Joensuun Kataja. Pratesi entschied sowohl das Spiel (95:77), als auch die persönliche Bilanz mit 17 zu 15 Punkten für sich. Ob Black einen längeren Vertrag bekommt, bleibt aktuell noch abzuwarten.

Zum ersten Mal in der Geschichte haben sich gleich zwei Handball-Frauenteams des VfL Oldenburg für das Achtelfinale im DHB-Pokal qualifiziert. Passenderweise fand die Auslosung der vierten Runde direkt nach dem 37:33-Überraschungscoup der Regionalliga-Mannschaft des VfL II gegen den Zweitligisten Union Halle-Neustadt in der Robert-Schumann-Halle an der Rebenstraße statt. Als Glücksfee fungierte die siebenjährige Anja Lütje, Tochter der langjährigen VfL-II-Betreuerin Helga Lütje, im Beisein von Erika Petersen, Spielleiterin der Handball-Bundesliga-Vereinigung der Frauen (HBVF).

Für kurzzeitige Konfusion sorgte dabei die Paarung VfL II gegen den Süd-Zweitligisten TuS Metzingen. Als klassentieferer Verein hätte die Mannschaft von VfL-II-Trainer Patrice Giron eigentlich Heimrecht im Achtelfinale am 19. Dezember. Doch wird der VfL II als Zweitligist behandelt, da er sich vergangene Saison als Absteiger aus der 2. Bundesliga für den DHB-Pokal qualifiziert hatte. Auch die Bundesliga-Mannschaft des VfL von Trainer Leszek Krowicki muss reisen und kämpft beim Liga-Rivalen Borussia Dortmund um den Einzug ins Viertelfinale.

Viel Lob gab es bei der Pressekonferenz zu den Internationalen Oldenburger Pferdetagen für Helmut Fokkena, Regionalleiter von Weser-Ems-Bus. Schließlich hat er mit seinem Unternehmen erneut den Transport der Schüler zum Finale des Schulwettbewerbs am Freitag übernommen. Rund 2000 Schülerinnen und Schülern kommen so kostenlos in die Weser-Ems-Halle. Fokkena nutzte zudem die Gelegenheit und tauschte sich mit der amerikanischen Dressurreiterin Lisa Wilcox über den Transport von Pferden per Flugzeug zwischen Deutschland und Amerika aus. Fokkena war 2006 mit der Mannschaft der „Oldenburg-Kutsche“ Teilnehmer an der Steubenparade in New York. Da konnte er reichhaltige Erfahrungen in Sachen Pferde-Transporte sammeln.

Die U-16-Junioren des niedersächsischen Fußball-Verbandes (NFV) haben bei einem Gemeinschaftslehrgang mit einer Auswahl des gastgebenden Berliner Fußballverbandes einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen. Die Niedersachsen-Auswahl besiegte die Berliner mit 1:0, 3:0 und 4:1. Vom VfL Oldenburg spielte Stephan Brehmer mit.

Die U-17-Junioren des NFV haben ein einwöchiges Trainingslager im bulgarischen Plovdiv beendet. Zum Kader der Niedersachsen-Auswahl gehörte in Hayri Sevimli auch ein Nachwuchstalent des VfB Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.