• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Polizei SV erster Absteiger aus Kreisklasse

24.05.2016

Oldenburg Die Fußballer vom PSV sind nach dem 2:4 bei Meister TSV II der erste Absteiger in der 1. Kreisklasse. Auch der Krusenbuscher SV ist nach dem 0:2 bei SV Ofenerdiek II kaum noch zu retten. Die Ofenerdieker und Tura 76 mit seinem 5:1 gegen SV Eintracht II dagegen haben den Klassenerhalt sicher. Post SV verteidigte mit dem 3:3 gegen FC Ohmstede II seinen zweiten Platz, allerdings ist GVO II durch sein 2:0 gegen TuS Eversten III bis auf zwei Punkte herangekommen. Außerdem verlor VfL III 1:2 gegen FC Ohmstede III und Ohmstede IV setzte sich mit 3:2 gegen SW Oldenburg II durch.

Post SV - FC Ohmstede II 3:3. Mit einem starken Endspurt rettete Post SV gegen den Vierten noch einen Punkt. Die Ohmsteder hatten schon 3:0 geführt. Maik Mühl leitete die Aufholjagd ein (79. Minute), die mit den Toren von Steven Janßen und Ferhat Tekce belohnt wurde. „Nach dem 0:3 haben wir hopp oder top gespielt, Ohmstede hätte uns auch abschießen können“, freute sich Post-Trainer Jo Alder.

Tura 76 - SV Eintracht II 5:1. Die Führung für die Etzhorner durch Alexander Weyhe (28.) war schon beim Pausenpfiff Makulatur, denn Dennis Lübben machte kurz vor der Halbzeit innerhalb von drei Minuten zwei Tore. Mit den beiden Treffern von Reinhard Sievers war die Partie dann nach einer knappen Stunde entschieden. „Die Jungs haben die Vorgaben sehr gut umgesetzt, deshalb geht unser Sieg auch in Ordnung“, sagte Tura-Coach Stephan Moorlampen.

TSV II - Polizei SV 4:2. In einem kampfbetonten Spiel ging der Spitzenreiter mit einem 2:1 in die Pause. Die Wechloyer kamen im zweiten Abschnitt aber in die Partie zurück und durch Felix Scharf sogar zum Ausgleich (61.). Nach dem 3:2 durch Roman Mudry ließ der TSV aber nichts mehr anbrennen. „Wir hatten einige Personalprobleme, am Ende das Spiel aber dominiert“, meinte TSV II-Spielertrainer Ertunc Sarigül.

SV Ofenerdiek II - Krusenbuscher SV 2:0. Ofenerdiek bestimmte die Partie klar, blieb aber im ersten Abschnitt ohne Torerfolg. Nach Wiederbeginn machten Patrick Oltmanns und Christoph Reich dann für den Gastgeber alles klar. „Die beiden Tore spiegeln den Spielverlauf wieder. Krusenbusch hatte so gut wie keine Tormöglichkeit“, sagte SVO II-Spielertrainer Uwe Peters nach dem verdienten Sieg. Der KSV muss jetzt seine drei restlichen Spiele gewinnen, um den Abstieg noch zu verhindern.

GVO II - TuS Eversten III 2:0. Die Osternburger mussten bis in die Schlussphase um die Punkte zittern. Erst als Jonathan Engelke Everstens Torwart Holger Hatzler den Ball zum 2:0 durch die Beine spitzelte, war das Spiel entschieden. „Eversten hat uns alles abverlangt und selbst nach dem 2:0 nicht aufgegeben“, lobte GVO II-Co-Trainer Ralf Gelewski die Leistung seiner Mannschaft. In der Woche gab Eversten bekannt, dass das Trainerduo Marco Meiburg und Hanno Bloch zum Saisonende aufhört. Neuer Coach wird Günther Herold.

VfL III - TuS Eversten II 1:2. Der VfL III war am Freitagabend wohl schon in Gedanken beim Halbfinale im Kreispokal A beim Ligarivalen FC Ohmstede III. Thomas Tholen sorgte mit seinen Toren für die 2:0-Führung der Gäste. Jannik Wollny gelang kurz vor dem Ende nur noch das 1:2. Bei den Ohmstedern gab es zwei Tage später ein klares 9:1.

FC Ohmstede IV - SW Oldenburg II 3:2. Die Führung für die Sandkruger von Fabian Maas (38.) konnten die Ohmsteder noch vor dem Halbzeitpfiff in ein 2:1 drehen. Nils Meißner sorgte mit seinem Tor zum 3:1 für die Entscheidung, Michael Willes Anschlusstreffer kam zu spät. „Wir haben das Spiel von Beginn an bestimmt und konnten auch nach dem Rückstand sofort antworten“, meinte FCO IV-Trainer Söhnke Klatt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.