• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Auto fährt in Hessen in Karnevalsumzug
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 6 Minuten.

Mehrere Verletzte
Auto fährt in Hessen in Karnevalsumzug

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Polizei SV erwartet 200 Ju-Jutsuka

05.12.2009

OLDENBURG Im wahrsten Sinne des Wortes drunter und drüber geht es an diesem Sonnabend in der Sporthalle der Bereitschaftspolizei an der Bloherfelder Straße. Dort veranstaltet der Polizei SV sein 13. Weihnachtsturnier und erwartet dazu 200 Teilnehmer aus dem gesamten norddeutschen Raum. Die Kämpfe auf vier Wettkampfflächen beginnen um 10 Uhr.

Im Laufe der vergangenen drei Jahre hat sich die Teilnehmerzahl mehr als verdoppelt. „Die steigende Teilnehmerzahl ist der schönste Lohn unserer Arbeit“, freut sich Veranstalter Michael Höflich.

In allen Altersklassen stehen sich die Wettkämpfer im Duo und Fighting gegenüber. Das letzte Turnier der Saison 2009 bietet gerade den Anfängern einen guten Einstieg in das Ju-Jutsu-Wettkampfsystem. Aber auch die erfahrenen Wettkämpfer können in weihnachtlicher Atmosphäre eine lange Saison beenden.

www.psv-oldenburg.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.