• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Polizei SV hält Verfolger mit 3:0-Sieg auf Distanz

28.05.2013

Oldenburg Der Polizei SV hat in der 1. Fußball-Kreisklasse auf dem Weg zum Titel einen wichtigen Sieg geholt. Bloherfelde und Post SV bleibt nur noch die Hoffnung auf einen überraschenden Punktverlust des Spitzenreiters.

Polizei SV - FC Ohmstede III 3:0. Zwei fragwürdige Platzverweise bestimmten den Spielverlauf in der ersten Halbzeit. Nach Wiederbeginn münzten die Wechloyer ihre Überlegenheit dann durch Nils Eilers und Stephan Schönberg (2) auch in Tore um. „Wir waren deutlich überlegen, FCO hatte keine Chance“, sagte Polizei-Trainer Nils Reckemeyer.

TuS Bloherfelde - Krusenbuscher SV II 9:1. Die als Absteiger feststehenden Gäste waren in dem einseitigen Spiel chancenlos. Wegen der Verletzung eines Spielers musste der KSV die zweite Halbzeit zu zehnt bestreiten. „Wir hatten das Spiel im Griff. Allerdings wurden wir in der zweiten Halbzeit etwas nachlässig“, fand Bloherfeldes Trainer Keno Büsing doch noch etwas zu kritisieren.

TuS Eversten III - Post SV 2:5. Post sah zur Halbzeit bereits wie der sichere Sieger aus und führte 3:1. Nach Wiederbeginn verkürzte Gordon Eilers für Eversten mit einem Strafstoß auf 2:3 und hatte sogar mit einem weiteren Elfmeter die Chance zum Ausgleich. Diesen parierte Post-Torwart Marco Janssen (58. Minute). Danach machten Timo Keller und Ferhat Tekce für die Gäste alles klar.

GVO II - FC Ohmstede II 1:0. „Es war ein Spiel auf Messers Schneide“, kommentierte GVO-Co-Trainer Ralf Gelewski das knappe 1:0 für seine Mannschaft. Timo Thiel hatte das Tor des Tages erzielt (33.), anschließend hielt der gute A-Junioren-Torwart Julian Eilers die drei Punkte für die Osternburger fest.

VfB III - Türkischer SV II 9:1. Die Gäste waren nur mit acht Spielern angetreten. Dennoch dauerte es bis zur 18. Minute, bis Phillipp Spielvogel mit dem ersten seiner fünf Tore den Führungstreffer für den VfB erzielte. Der TSV wehrte sich nach Kräften, hatte am Ende aber Glück, dass die Niederlage nicht zweistellig ausfiel.

SV Ofenerdiek II - VfL III 2:1. Die Gäste gingen durch ein Kopfballtor von Julian Kuschnik in Führung (35.), die SVO direkt vor dem Pausenpfiff durch Mathis Martins ausglich. Kurz nach Wiederbeginn fiel dann die Entscheidung: Nach einem angeblichen Foul des VfL-Torwarts Falk Kramer verwandelte Phillip Fischer den Strafstoß zum 2:1 für die Elf von SVO-Trainer Olaf Seyen.

BW Bümmerstede II - SW Oldenburg II 4:2. BWB ging früh durch Tim Görbert (15.) und Daniel Henke (17.) mit 2:0 in Führung. Die Sandkruger gaben nicht auf und kamen durch Michael Willes Tor zurück. Auch nach dem 3:1 durch Dennis Knüppel schaffte Manuel Sandstede noch einmal den Anschlusstreffer. Erst Henkes zweites Tor in der Schlussminute bedeutete die Entscheidung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.