• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Polizei SV stolpert in Endphase

27.10.2015

Oldenburg In souveräner, aber zum Teil auch zu lässiger Art und Weise haben sich die Fußballer des Post SV einen 5:1-Erfolg beim SV Ofenerdiek II gesichert und damit den spielfreien TSV II wieder von Platz eins der 1. Kreisklasse verdrängt. Aus dem Verfolgerfeld holte nur der VfL III durch ein 5:1 bei SWO II drei Punkte. Neben den Sandkrugern ließ auch der FCO II im Vereinsduell gegen die eigene vierte Mannschaft Federn (0:1). Der kriselnde KSV feierte durch ein 2:2 bei Ohm­stede III nach der Trennung von Trainer Lutz Hofmann ein Erfolgserlebnis. Im Kellerduell gegen Tura 76 verpasste der Polizei SV knapp den ersten Sieg.

Polizei SV - Tura 76 2:2. Die Wechloyer hatten schon den ersten dreifachen Punktgewinn vor Augen, doch in der Nachspielzeit hob Maximilian Kolbeck den Ball nach einem Abschlag von Tura-Keeper Linus-Maria Cupin über PSV-Torwart Timo von Bloh hinweg zum glücklichen 2:2 ins Netz. Die Gastgeber waren zuvor durch Tore von Philipp Felske (3. Minute) und Florian Weber (53.) mit 2:0 in Führung gegangen. „Danach hätten wir das 3:0 nachlegen müssen. Auch nach dem 2:1 hatten wir das Spiel im Griff“, ärgerte sich PSV-Trainer Daniel Herrmann.

FC Ohmstede III - Krusenbuscher SV 2:2. Durch einen direkten Freistoß von Finn Groothoff kamen die Gäste in einer turbulenten Anfangsphase zum 1:0 (2.). Nur zwei Minuten später glich Claas Sparringa aus. Kurz vor der Pause erzielte Leo Arnold ebenfalls per Freistoß die erneute KSV-Führung. Nach der Pause traf Routinier Ugur Özdemir zum Ausgleich. „Wir hätten gewinnen müssen, haben aber unsere vielen Chancen nicht genutzt“, sagte FCO-III-Trainer Ivo Pavlov.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Ofenerdiek II - Post SV 1:5. Der Aufsteiger war kein Gradmesser für die Elf von Post-Coach Jo Alder. Nach dem frühen 1:0 des Favoriten durch Ferhat Tekce (8.), gelang Jannik Bolten zwar das 1:1 (20.), doch danach waren die Gäste nicht mehr zu stoppen. Lasse Klaas und Torjäger Kai Rösler trafen beide jeweils einmal vor und nach der Pause. „Wir haben Ofenerdiek in der Halbzeit zwei ausgespielt, aber zu viele Chancen leichtfertig liegen gelassen“, monierte Alder den Torabschluss-Schlendrian.

TuS Eversten II - TuS Eversten III 2:3. „Wir haben das Spiel gemacht – die anderen schießen nur dreimal auf unser Tor und machen drei Treffer“, ärgerte sich TSE-II-Trainer Jörg Gehrmann nach der Partie. Seine Mannschaft holte zweimal einen Rückstand auf, hatte auf den dritten Schlag der Vereinskollegen aber keine Antwort mehr. In der 75. Minute köpfte Routinier Peter Hatzler das 3:2, als er bei einem langen Freistoß von der Mittellinie etwas eher als Keeper Matthias Thomann am Ball war.

SW Oldenburg II - VfL III 1:5. Die Sandkruger hielten nur in den ersten 45 Minuten mit dem VfL III mit. Das 1:1 zur Pause war ein gerechtes Ergebnis. Danach nutzten die VfLer ihre Chancen konsequent und gewannen verdient. „Bei uns fehlte heute die Einstellung“, lautete das bittere Fazit von SWO-II-Trainer Thorsten Stoyke.

FC Ohmstede II - FC Ohmstede IV 0:1. Das entscheidende Tor fiel schon in der 3. Minute, als Tim Died­richs nach einem Zuspiel im Strafraum den Ball ins Netz hämmerte. Danach hatten die „Gastgeber“ zwar mehr Chancen, aber entweder war FCO-IV-Keeper Felix Steinker auf dem Posten oder die Bälle flogen an seinem Tor vorbei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.