• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Post SV feiert vierten Sieg im vierten Spiel

30.08.2016

Oldenburg Die Fußballer des großen Favoriten Post SV haben in der 1. Kreisklasse den vierten Sieg im vierten Spiel geholt und führen damit die Tabelle souverän mit zwölf Punkten an. Ohmstede II kam gegen den TuS Eversten III zu einem ungefährdeten 3:1-Sieg. Der GVO II feierte mit dem 6:1 gegen SV Ofenerdiek II genauso wie Tura 76 mit dem 2:1-Erfolg beim VfL III den ersten Saisonsieg. Außerdem trennten sich FC Medya und SW Oldenburg II 2:1.

Post SV - FC Ohmstede IV 2:0. Glanzlos bezwangen die Gastgeber die Ohmsteder, die erstmals in dieser Spielzeit den Platz mit einer Niederlage verlassen mussten. Sotorius De Luca (22.) und Ferhat Tekce (47.) trafen für den Tabellenführer, der nach dem 2:0 die Führung nüchtern verwaltete. „Das Wetter hat die Leistungen beider Mannschaften beeinflusst. Unser Sieg geht trotzdem in Ordnung, denn wir haben hinten nicht viel zugelassen“, meinte Post-Trainer Matthias Büchler.

FC Medya - SW Oldenburg II 2:2. Kreisliga-Absteiger FC Medya bestimmte die Anfangsphase und führte durch das Tor von Sarbast Soliman auch verdient mit 1:0 (7.). „Nach 20 Minuten haben wir aber aufgehört, Fußball zu spielen“, ärgerte sich Medya-Spielertrainer Rene Weber über seine Mannschaft. Die Sandkruger nutzten die Nachlässigkeiten aus und gingen durch Dennis Kromm und Marcel Herberts nach der Pause in Führung.

Cetin Tolan rettete mit einem Foulelfmeter der Heimmannschaft neun Minuten vor dem Abpfiff noch den verdienten Punkt. „Aufgrund unserer Leistung in der zweiten Halbzeit geht das Unentschieden in Ordnung“, meinte auch SWO-II-Co-Trainer Michael Wille.

GVO II - SV Ofenerdiek II 6:1. In der sehr einseitigen Partie gingen die Osternburger durch einen Foulelfmeter von Sinan Erbay früh 1:0 in Führung (11.). Danach nutzten sie ihre Überlegenheit aus und kamen in der ersten Halbzeit zu drei weiteren Treffern. „Ofenerdiek hatte nicht seinen besten Tag, sie haben nach der Pause aber gut gekämpft“, sagte GVO-II-Coach Stefan Janßen-Braje.

FC Ohmstede II - TuS Eversten III 3:1. Die Ohm-
steder übernahmen durch diesen ungefährdeten Sieg Platz zwei. Pascal Kerperin hatte für den klar überlegenen FCO II die Führung erzielt (38.), die Philipp McKennie vier Minuten später überraschend ausgleichen konnte. Maximilian Czerniak und erneut Kerperin sicherten dem Gastgeber die drei Punkte. „Wir haben den Sieg in der zweiten Halbzeit souverän nach Hause gespielt“, meinte Ohmstedes Trainer Andreas Röben.

VfL III - Tura 76 1:2. Etwas überraschend, aber völlig verdient gewann Tura 76 beim VfL III. Die Gäste zeigten mehr Laufbereitschaft und Kampfgeist. Nach einer torloser ersten Halbzeit nutzte Yascha Grigoleit einen schweren Fehler der VfL-Abwehr aus. Er umspielte vier Gegenspieler und traf zum 0:1. Jannik Wollny konnte zwar ausgleichen (70.), aber vier Minuten später führte ein weiterer VfL-Patzer zu einem Foulelfmeter. Diesen verwandelte Maximilian Kolbeck zum 3:1-Endstand. „Uns fiel heute nichts ein, alles war Zufall“, monierte VfL-III-Coach Peter Felsen den planlosen Auftritt seiner Mannschaft.

An diesem Dienstag empfängt der FC Ohmstede II den TuS Bloherfelde (18.45 Uhr, Sportplatz Rennplatzstraße). Die Ohmsteder haben ihre beiden bisherigen Saisonspiele gewinnen können. Kreisliga-Absteiger TuS Bloherfelde dagegen ist noch nicht so richtig in der 1. Kreisklasse angekommen. Nur einen Punkt aus drei Spielen konnte die Mannschaft von Trainer Christian Fels bisher für sich verbuchen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.