• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 18 Minuten.

Corona-Liveblog für den Nordwesten
Teil-Lockdown wird bis Mitte Januar verlängert

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Post SV gelingt mühsamer Erfolg gegen Eversten

17.05.2016

Oldenburg Die Fußballer von Post SV haben den zweiten Platz in der 1. Kreisklasse auch nach dem mühsamen 3:2 gegen TuS Eversten III weiter fest im Blick. Der Krusenbuscher SV holte mit dem 1:0 gegen FC Ohmstede IV einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Außerdem gewann Ohmstede II 1:0 bei Tura 76.

Post SV - TuS Eversten III 3:2. Nach den ersten 45 Minuten sah es nach einem Kantersieg des Tabellenzweiten aus. Torjäger Kai Rösler mit seinem 28. Saisontreffer, Ferhat Tekce und Steven Janßen hatten ein klares 3:0 herausgeschossen.

Nach der Pause war Post SV aber nicht wiederzuerkennen und ließ Eversten noch bis auf ein Tor herankommen. „Die zweite Halbzeit war katastrophal. Wir haben so viele dumme Fehler gemacht, dass ich fast sprachlos bin“, ärgerte sich Post-Trainer Jo Alder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Krusenbuscher SV - FC Ohmstede IV 1:0. Durch das Tor von Lukas Pake (12. Minute) keimt beim Krusenbuscher SV wieder die Hoffnung auf den Klassenerhalt auf. Gegen die Gäste klappte das Pressing des KSV. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, denn die Krusenbuscher trafen noch einmal die Latte und den Pfosten. „Auf jeden Fall geht der Sieg des KSV in Ordnung“, räumte auch FCO-IV-Coach Söhnke Klatt ein.

Tura 76 - FC Ohmstede II 0:1. Die Ohmsteder bleiben mit diesem knappen Sieg im Rennen um Platz zwei. Nach einem Doppelpass mit Jawad-Chaachaa erzielte Rodrigue Traore das Tor des Tages (13.).

Danach lieferten sich die beiden Mannschaften ein eng umkämpftes Spiel. „Wir haben gegen den Vierten gut mitgehalten, ich bin mit dem Ergebnis richtig zufrieden“, meinte Tura-Trainer Stephan Moorlampen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.