• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball-Kreisklasse In Oldenburg: Meistertitel rückt für Post SV in greifbare Nähe

11.04.2017

Oldenburg Die Fußballer vom Post SV können den Sekt für ihre Meisterfeier in der 1. Kreisklasse nach dem 3:1 gegen den Vierten FC Medya fast schon kalt stellen. 55 Punkte hat die Mannschaft von Trainer Mathias Büchler bisher geholt. Die Verfolger FC Ohmstede IV (42), VfL III (39) und FC Medya (33) können nur auf 63 Punkte kommen, also genügen dem Post SV drei Siege in seinen noch ausstehenden neun Partien.

Ohmstede IV verdrängte beim 4:0 bei SV Ofenerdiek den VfL III vom zweiten Platz. GVO II verteidigte mit dem 4:1 gegen SW Oldenburg II Rang fünf vor TuS Bloherfelde, das bei TuS Eversten III 3:0 gewann. Ohmstede II gewann das Vereinsderby bei der Zweiten mit 2:1. Eversten II siegte 5:1 bei SV Eintracht II und Tura 76 rang Post SV II mit 2:1 nieder.

Post SV - FC Medya 3:1. Die Gäste gingen durch Salam Mosani in Führung (7.), doch nur eine Minute später verwandelte Samir El-Faid einen Foulelfmeter zum Ausgleich. Mit einem Freistoß aus halblinker Position schoss El-Faid Post SV in Front (15.). Der FC Medya drängte auf den Ausgleich. „FC Medya gibt niemals auf, deshalb waren wir auch nach dem 3:1 von Ferhat Tekce noch nicht durch. Unser Torwart Frank Seyfarth musste noch zwei gute Paraden zeigen“, sagte Büchler.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Ofenerdiek II - FC Ohmstede IV 0:4. Nach ihrem Blitzstart und dem 1:0 von Daniel Dost (4.) hatten die Ohmsteder bis zum Halbzeitpfiff kein Glück mehr beim Torabschluss. Nach Wiederbeginn kamen sie aber zu einem standesgemäßen Sieg.

TuS Eversten III - TuS Bloherfelde 0:3. Das Spiel beider Mannschaften litt unter den schlechten Platzverhältnissen. „Bloherfelde hat die Bälle besser vor unser Tor gebracht und deshalb verdient gewonnen“, meinte TuS Eversten-Spieler Kersten Mittwollen.

GVO II - SW Oldenburg II 4:1. „Bis zum 1:1 war das Tor der Sandkruger wie vernagelt, da hatte ich schon einige Zweifel“, meinte Ralf Gelewski, Co-Trainer von GVO II. Die Gäste gingen in Unterzahl sogar durch Marcel Herbers (54.) in Führung. Erst der Ausgleichstreffer von Felix Schmidt brach den Bann.

FC Ohmstede II - FC Ohmstede III 1:2. Das Vereinsderby wurde in der Schlussphase entschieden. Frank Tingler hatte die Dritte kurz vor der Pause in Führung gebracht, die Maximilian Czerniak sofort nach Wiederbeginn ausglich. Auf den zweiten Treffer der Dritten durch Karsten Schütz (87.) fand der Gastgeber keine Antwort mehr.

SV Eintracht II - TuS Eversten II 1:5. Die Etzhorner verschliefen die ersten 45 Minuten und lagen verdient beim Pausenpfiff 0:3 hinten. „In der ersten Halbzeit ist keinem was gelungen. Nach der Pause haben wir uns dann gewaltig gesteigert“, sagte SVE-Coach Hendrik Neteler.

Tura 76 - Post SV II 2:1. „Auch dreckige drei Punkte sind drei schöne Punkte“, meinte Tura-Trainer Akin Ildiz. Das 1:0 schoss Daniel Schmidt in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit, beim 2:0 nach Wiederbeginn verpasste die Gäste-Abwehr einen Ball auf Maximilian Kolbeck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.