• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Fußball: Post SV strauchelt im Titelkampf

14.05.2013

Oldenburg Während dem Post SV im Endspurt um den Titel in der 1. Fußball-Kreisklasse die Puste auszugehen scheint, behielt der Polizei SV die Nerven. Das Spiel der Bloherfelder wurde kurzfristig abgesagt. Die kurze Siegesserie des VfB III endete bei Ohmstede III.

Post SV - GVO II 0:1. „Wir hätten drei Stunden spielen können, wir hätten trotzdem kein Tor geschossen“, sagte Post-Trainer Jo Alder. Zwar konnte sein Team nicht in Bestbesetzung antreten, es hätte aber zu drei Punkten reichen müssen, meinte Alder. GVO genügte ein gut ausgespielter Konter, um drei Punkte zu holen.

SW Oldenburg II - Polizei SV 0:1. Die Gäste nutzten erneut den Ausrutscher der Konkurrenz und bauten ihre Tabellenführung aus. Zwar zeigte die Truppe von Coach Nils Reckemeyer kein berauschendes Spiel, kam aber durch einen Schuss von Ümit Yavuz aus 30 Metern zu einem glücklichen Sieg. „Das war eine ziemliche Bolzerei“, war Reckemeyer von der Qualität der Partie enttäuscht. „Es war ein ausgeglichenes Spiel, wir hatten aber keine Torchance“, räumte SWO-Trainer Claus Suhrkamp ein.

VfL III - Türkischer SV II 4:2. Die Elf von VfL-Trainer Peter Felsen war von Beginn an spielbestimmend, traf aber in Halbzeit eins lediglich zweimal Aluminium. Nach dem Wechsel gab es ein Spiel auf ein Tor, der VfL drehte einen 0:2-Rückstand in einen Sieg um. „In der zweiten Hälfte hatten wir Chancen im Minutentakt“, sagte Felsen.

Krusenbuscher SV II - TuS Eversten III 1:5. In Halbzeit eins versäumten es die Gäste, ihre Überlegenheit in Tore umzumünzen. So musste Eversten nach einer halben Stunde den Ausgleich hinnehmen. Stephan Germann traf noch vor der Pause zum 2:1 für die Gäste, für die Thomas Rüthemann und Peter Hatzler in der zweiten Halbzeit alles klar machten.

SV Ofenerdiek II - BW Bümmerstede II 0:0. Gegen die Blau-Weißen verschenkte das Team von Olaf Seyen zwei Punkte. Bümmerstede fand über 90 Minuten in der Offensive nicht statt und konnte sich freuen, dass die Ofenerdieker ihre Chancen versiebten. Tim Jensen traf nur den Pfosten. Durch dem Punktgewinn rückte der SVO II auf Platz zwölf vor.

FC Ohmstede III - VfB III 3:2. Nach drei Spielen ohne Pleite endete die Serie des Tabellenschlusslichts. Der FCO III machte von Beginn an Druck und ging auch durch Daniel Broitzmann verdient in Führung (22.). Nach dem 2:0 durch Davide Leonardis glaubten die Ohmsteder, den Sieg sicher zu haben. Doch der VfB III kämpfte sich in die Partie zurück und schaffte durch Dennis Fröhlich den Anschluss. Broitzmann machte dann mit seinem zweiten Tor alles klar. „Das waren drei wichtige Punkte in einer sehr umkämpften Partie“, freute sich FCO-Trainer Ivo Pavlov über den Sieg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.