• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Basketball: ProB-Team setzt Negativlauf fort

21.10.2013

Oldenburg Es läuft einfach nicht rund bei den Basketballern der Baskets Akademie/OTB. Nachdem sie in der vergangenen Spielzeit zu den Überraschungen der Liga gezählt hatten, finden sie in ihrer zweiten ProB-Saison nicht in die Spur. Am Sonnabend kassierten die weiter sieglosen Oldenburger beim 79:90 bei den Schwelmer Baskets die vierte Niederlage.

„Wir bekommen in dieser Saison keine Konstanz in unser Spiel. Ich kann den Jungs nichts vorwerfen, denn sie haben 40 Minuten gekämpft“, meinte Trainer Mladen Drijencic. Sein junges Team benötige aber ein Erfolgserlebnis, um die Pechsträhne zu beenden: „Entscheidend ist, dass wir in jedem Spiel fünf oder sechs Spieler bei 100 Prozent benötigen, was bisher noch keinmal der Fall war.“

So blieben beim Ligafavoriten abermals einige Leistungsträger blass. Jan Niklas Wimberg konnte nicht an seine starken Vorstellungen aus den ersten beiden Spielen anknüpfen. Michael Taylor nahmen die Schwelmer fast komplett aus dem Spiel, Zugang Jordan Reves merkte man an, dass er sich erst noch an die Härte in der ProB gewöhnen muss. Dafür waren es dieses Mal Dominic Lockhart und Alexander Witte, die zu überzeugen wussten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dazu kam, dass Schwelm ein „fast perfektes Spiel ablieferte“, wie Drijencic bemerkte: „Das scheint in dieser Saison charakteristisch für unsere Gegner zu sein.“

Zur Halbzeit lagen die „Akademiker“ 37:45 zurück, kämpften sich aber im letzten Viertel noch einmal auf zwei Zähler heran. „Unsere Aufholjagd haben wir dann aber wegen unserer Unerfahrenheit nicht gekrönt, sondern unglücklich in der Defense agiert“, sagte Drijencic. Gerade die Fouls bereiteten den Oldenburgern Probleme: 32 waren es, die zu 43 Freiwürfen der Schwelmer führten.

Baskets Akademie/OTB: Witte 16, Lockhart 12, Smit 12, Taylor 9, Hänig 7, Reves 6, Albrecht 6, Wimberg 5, Kreutzer 4, Wess 2.

Arne Jürgens Redakteur / Redaktion Westerstede
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2460
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.