• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

PSV-Athleten schwimmen viele neue Bestzeiten

16.05.2014

Oldenburg /Braunschweig Nur zwei Gold-, zehn Silber- und zwei Bronzemedaillen waren die Ausbeute der Schwimmer des Polizei SV in der Jahrgangswertung der Landesmeisterschaften der älteren Jahrgänge in Braunschweig, die mit den Titelkämpfen in der offenen Wertungsklasse ausgetragen wurden (die NWZ berichtete). Damit knüpfte der PSV nicht an die Erfolge der vergangenen Jahre an.

Erfolgreichster Oldenburger war der 16-jährige Veit Schlörmann, der sich einmal Gold und viermal Silber erkämpfte. Der PSVer siegte auf der 50-Meter-Bahn des Heidberg-Bades in neuer persönlicher Bestzeit von 1:04,58 Minuten über 100 Meter Rücken und wurde Zweiter über 200 und 400 Meter Freistil sowie 200 Meter Rücken und 200 Meter Lagen. Über die Lagenstrecke schwamm er ebenfalls in 2:21,14 Minuten zu einer persönlichen Bestleitung.

Einen weiteren Meistertitel für den PSV gewann bei den Juniorinnen Tina Osterkamp. Die 18-Jährige siegte über 200 Meter Freistil mit neuer Bestzeit (2:19,28) und wurde über 400 Meter Freistil und 100 Meter Rücken jeweils Zweite. Mit dem Erreichen des dritten Platzes über 200 Meter Rücken beendete die PSVerin die zweitägigen Meisterschaften.

Mit zwei Silbermedaillen im Gepäck trat der 16-jährige Claas Küpker die Heimreise an. Er erkämpfte sich über 50 und 100 Meter Brust mit neuen Bestzeiten von 0:32,60 bzw. 1:12,47 Minuten jeweils die Vizemeisterschaft und musste sich im Wettbewerb über 200 Meter Brust mit dem vierten Rang zufrieden geben.

Überzeugende Leistungen auf allen acht geschwommenen Wettkampfstrecken zeigte der gleichaltrige Philip Drews. Mit sehr guten 1:01,01 Minuten im Vorlauf über 100 Meter Schmetterling gewann der PSVer Silber und fügte seinem Wettkampfergebnis über die 50 Meter Schmetterling ebenfalls mit Bestzeit (0:27,07) noch einen dritten Platz hinzu. Nach zudem zwei vierten sowie einem fünften und sechsten Platz konnte Drews auf ein erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Eine weitere Silbermedaille steuerte der ebenfalls 16-jährige Julius Steen zum PSV-Abschneiden bei: Der Schmetterlingsspezialist schlug nach 200 Metern ebenfalls mit Bestzeit in 2:18,77 Minuten an und wurde über 100 Meter Schmetterling sowie 200 Meter Rücken Vierter und Fünfter. Pech hatte der 14-jährige Nick Wilder vom Oldenburger SV mit seinem vierten Platz über 50 Meter Rücken. Weitere gute Platzierungen schafften die jeweils fünftplatzierten Fynn Kankel und Torger Mörking (beide PSV) sowie Riko Pals (OSV) mit Rang sechs.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.