• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Wasserball: PSV-Jugend beweist sich zwischen Spitzenteams

10.03.2016

Achim Ein Pensum von drei Spielen hatten die U-13- und U-15-Wasserballer des Polizei SV am Wochenende in der Nordwestdeutschen Jugendliga in Achim zu meistern. Die Bilanz des Spieltags fällt trotz eines Sieges und zweier Niederlagen positiv aus.

Zunächst ging die U 13 des PSV gegen den Nachwuchs von HTB 62 aus Hamburg als im Vorfeld klar unterlegen gehandelte Mannschaft ins Rennen. Nach einem etwas langsamen Start merkten die Spieler um Abwehr-Ass Alexander Kaftan schnell, dass man auf Augenhöhe mit den Hamburgern agieren konnte. Im zweiten und dritten Viertel war das Spiel ausgeglichen und im vierten Viertel konnte der PSV eine sehenswerte Aufholjagd starten. Die wurde allerdings nicht belohnt. So blieb es beim Endstand von 10:7 für den HTB 62.

Im zweiten Spiel der U 13 gegen die Spielgemeinschaft Bremen/Aurich nutzten dann die Spieler die Chance, wieder auf Torjagd zu gehen. Tom Runge als Center war hier Dreh- und Angelpunkt des Oldenburger Spiels und schoss den PSV mit acht Toren zu einem niemals gefährdeten 12:0-Sieg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für Runge und drei andere U-13-Spieler war nach dem zweiten Spiel des Tages jedoch noch nicht Schluss. Mit dem Rest der U-15-Mannschaft galt es, dem Favoriten Neptun Cuxhaven entgegenzutreten. Die Tabellenführer von Neptun machten schnell klar, dass sie heute keine Punkte zu verschenken hätten und so endete das erste Viertel mit 4:0 für Cuxhaven. Auch anschließend blieben die Cuxhavener deutlich im Vorteil. Aber auch der PSV kam immer besser ins Spiel und hielt dagegen. Die Belohnung waren drei eigene Treffer und somit etwas Ergebniskosmetik bei der insgesamt verdienten 3:16 Niederlage.

Es bleibt die Erkenntnis, dass die Spitzenteams der Jugendliga für den PSV noch zu stark sind, man sich in der Premierensaison aber leistungsmäßig bereits im Mittelfeld der Tabelle einordnen kann. Die weiteren Spiele sind am kommenden Wochenende U 15 (Sonnabend, 12. März, gegen Bremen II und Georgsmarienhütte) und U 19 (Sonntag, 13. März, gegen Cuxhaven und Papenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.