• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

PSVer zeigen sich in guter Form

27.06.2014

Berlin /Oldenburg Fünf Tage lang kämpften in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) in Berlin Deutschlands Nachwuchsschwimmer auf ihren Deutschen Jahrgangsmeisterschaften um die Titel. 318 Vereine aus ganz Deutschland hatten genau 1550 Athleten mit 5129 Einzelmeldungen entsandt. Auch der Polizei SV war mit vier Schwimmern in der deutschen Hauptstadt vertreten. Philip Drews, Piet und Veit Schlörmann sowie Julius Steen hatten sich durch ihre Leistungen auf den Landes- und Norddeutschen Meisterschaften für diese Deutschen Jahrgangstitelkämpfe qualifiziert und zeigten gute Leistungen. Alle vier schafften die niedersächsische Kadernorm.

Persönliche Rekorde

Waren die Leistungen der PSV-Schwimmer auf den Norddeutschen Meisterschaften Ende Mai in Magdeburg (die NWZ  berichtete) noch nicht zufriedenstellend, präsentierten sich Drews, Veit Schlörmann und Steen in der SSE in sehr guter Form und mit sieben persönlichen Bestzeiten.

Lediglich bei Piet Schlörmann, dem ältesten Teilnehmer, lief es an den ersten Wettkampftagen nicht „rund“. Doch am letzten Meisterschaftstag übertraf sich der 20-Jährige selbst: Im letzten Vorlauf über 400 Meter Lagen steigerte sich Schlörmann auf 4:39,90 Minuten und qualifizierte sich als Neunter für das Junioren-Finale der besten Zehn der Jahrgänge 1994 und 1995. Mit einer erneuten Steigerung um 2,13 Sekunden und einer großen kämpferischen Leistung schlug der PSVer im Finale in 4:37,77 Minuten als Sechster an. Mit diesem starken Ergebnis krönte er eine sehr erfolgreiche Meisterschaftssaison mit dem Unterbieten der niedersächsischen Kadernorm für die Wettkampfsaison 2014/15. Außerdem war Piet Schlörmann mit dieser Zeit drittbester Schwimmer im Jahrgang 1994. Mit Platz elf über 400 Meter Freistil und Platz 18 über 200 Meter Freistil überzeugte er ebenfalls.

Große Steigerung

Eine große Leistungssteigerung zeigte auch der 16-jährige Steen: Über 200 Meter Schmetterling verbesserte sich der PSVer um vier Sekunden auf 2:14,71 Minuten. Damit unterbot er die geforderte Kadernorm und belegte einen guten 14. Platz. Ebenfalls Bestzeit schwamm der gleichaltrige Drews. Über 100 Meter Schmetterling schlug der Oldenburger in 1:00,86 Minuten an und qualifizierte sich mit dieser Leistung ebenfalls für den Landeskader der neuen Wettkampfsaison.

Mit drei neuen Bestzeiten über 100 und 200 Meter Rücken sowie 200 Meter Lagenschwimmen machte der ebenfalls 16-jährige Veit Schlörmann auf sich aufmerksam. Seine beste Leistung zeigte der PSVer über die Vielseitigkeitsstrecke in 2:17,42 Minuten, womit auch er die geforderte Kadernorm des Landesschwimmverbandes Niedersachsen unterbot.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.