• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Punkte sammeln am Schachbrett

10.05.2012

OFENERDIEK Als der Schachklub Union 1949 gegründet wurde, waren die Mitglieder der heutigen Seniorenabteilung junge Leute, einige noch Kinder, einer war noch gar nicht auf der Welt. Mittlerweile ist der SK Union der größte Schachverein Oldenburgs. Zurzeit spielen 27 Frauen und Männer in der Seniorenabteilung des Klubs. „Sie stellen ein Viertel aller Klubmitglieder. Der jüngste von uns ist 52 Jahre, der älteste 88 Jahre alt“, sagt Unions–Mitglied Alfred Pfeiffer (72).

Sie alle betreiben das Schachspiel als Zeitvertreib unter Freunden. Die Freude an Spiel und Geselligkeit sind wesentlich. Wer sich im Wettkampf beweisen möchte, der beteiligt sich an Meisterturnieren und Pokalspielen oder an den Offenen Oldenburger Stadtmeisterschaften. Die 22. Auflage dieses Turniers, ausgerichtet vom Schachklub Union unter der Leitung von Alfred Pfeiffer, ging gerade zu Ende. Zwei Frauen und 17 Männer machten mit. Am Mittwoch ehrte Bürgermeisterin Susanne Menge die Sieger im Lokal „Zum Schiefen Stiefel“, dort, wo sich die Senioren des Vereins auch zu ihren Spielabenden treffen.

Meister wurde zum vierten Mal nach 1996, 2004 und 2005 Alfons Gudat (SK Union). Er war haushoher Favorit. Und erlebte doch in der neunten und letzten Runde sein blaues Wunder. Gegen den Vereinskollegen Gerhard Buschmann verlor Gudat in der letzten Runde sein einziges von neun Spielen. Mit nur einem Punkt Rückstand auf Gudat wurden Heinrich Douwes (SK Union) Zweiter und Heino Werner vom Wilhelmshavener Schachclub Dritter. Die Bürgermeisterin überreichte den Pokal und die Urkunden. In ihrer Rede erinnerte sie an ein Interview mit der Hochsprung-Olympiasiegerin Ulrike Meyfahrt bei Radio Bremen. Ob Hochsprung gefährlich sei, habe der Reporter gefragt. Auf Meyfahrts Antwort, das sei wie bei jeder Sportart, habe der Journalist nachgefragt: „Auch Schach?“.

Gefährlich sei das Schachspiel nun nicht, wohl aber eine gute sportliche Betätigung fürs Gehirn, sind sich die Vereinsmitglieder einig. Die Senioren des Schachklubs freuen sich auf neue Mitspieler. Wer Lust hat, ist mittwochs ab 15 Uhr im Lokal „Zum Schiefen Stiefel“, Weißenmoorstraße, willkommen. Auskunft geben der Gesamtleiter, Dr. Peter Till (Tel. 0 44 35/31 73) oder Alfred Pfeiffer (Tel. 0 44 07/71 42 72).

Ebenfalls im „Schiefen Stiefel” beginnt freitags um 20 Uhr der allgemeine Spielabend des Schachklubs. Die Jugendgruppe trifft sich montags und dienstags von 16.30 bis 18 Uhr im Haus der Jugend, Alexanderstraße/Ecke Von-Finckh-Straße. Die Mannschaften des SK Union spielen in der Oberliga, Landesliga sowie in der Bezirksklasse.

 @ Mehr Infos unter http://www.skunion.de

VfB Oldenburg - Altona 93 - 3x2 Freikarten zu gewinnen

NWZonline-Gewinnspiel
VfB Oldenburg - Altona 93 - 3x2 Freikarten zu gewinnen