• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SQUASH: Regionalliga-Team des SCO mit Sieg und Niederlage

18.11.2009

OLDENBURG Wenig zu holen gab es für die erste und zweite Männermannschaft des Squashclubs Oldenburg in der Regional- bzw. Oberliga.

Zumindest dem Regionalligateam des SCO gelang am Heimspieltag ein 3:1-Sieg gegen SRV Hannover-Langenhagen. In der zweiten Partie gegen das starke Team vom SC Achim-Baden gab es jedoch eine deutliche 0:4-Niederlage. Mit nun acht Punkten belegen die Oldenburger einen Mittelfeldplatz.

Gegen Hannover verlor Werner Schmitz zum Auftakt seine Partie gegen Witt äußerst knapp und unglücklich mit 2:3. Im spannenden Entscheidungssatz setzte sich der Hannoveraner erst am Ende knapp mit 11:9 durch. Im Anschluss zeigte Ralf Bakker im Match gegen Oliver Clausen eine souveräne Leistung und siegte mit 3:0.

Damit war die Partie wieder offen. Florian Folkerts traf auf einen starken Björn Lamsat, den er erst im fünften Durchgang knapp mit 11:8 bezwingen konnte. In der Abschlusspartie gelang Nils Weustermann ein ungefährdeter 3:0-Erfolg gegen Alexander Junemann. Er bot eine eindrucksvolle Vorstellung.

In der Begegnung gegen den Tabellenzweiten Achim-Baden startete Schmitz mit einer 0:3-Niederlage gegen Matthias Enßle. Auch für Bakker gab es gegen den laufstarken Florian Schiffczyk nichts zu holen. Ebenfalls mit 1:3 unterlag Folkerts gegen Tim Jäger. Etwas spannender machte es Weustermann. Doch auch er zog mit 2:3 den Kürzeren.

Der SCO II war unterdessen auswärts gefordert – und stand zweimal auf verlorenem Posten. In der ersten Partie gegen den gastgebenden SRV Hannover-Langenhagen II gab es eine 0:4-Niederlage. Gegen den RC Wilhelmshaven-Rüstersiel verlor man mit 1:3 Punkten.

Für den erkrankten Jan Appelhoff feierte Uwe Hülsmann sein Saisondebüt. Er konnte gegen den Tabellenzweiten aus Hannover aber ebenso wenig punkten wie Stephan Bökamp, Mario Willms und Stefan Schmid. Alle unterlagen klar mit 0:3.

Gegen Wilhelmshaven lag der SCO II nach Niederlagen von Hülsmann (0:3) und Bökamp (1:3) mit 0:2 zurück. Willms sorgte dann aber mit seinem 3:0-Sieg gegen Dieter Röben noch einmal für Spannung. Zum Abschluss unterlag Schmid jedoch mit 0:3.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.