• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Squash: Regionalligist ohne Wagner erfolglos

13.11.2013

Oldenburg Ohne ihre Nummer eins, Torsten Wagner, reisten die Regionalligasquasher des SC Oldenburg am Sonnabend zum Auswärtsspieltag nach Hannover. Das Team um Mannschaftskapitän Florian Folkerts war dadurch erheblich geschwächt. Daher reichte es für die Oldenburger dann auch nur zu einem Unentschieden gegen den SC Achim-Baden. Gegen die Gastgeber, dem SC Boastars Hannover, mussten die Squasher sogar eine deutliche 0:4-Niederlage hinnehmen.

Schulz feiert Debüt

Für den abwesenden Wagner rückte Pascal Schulz aus der Oberligamannschaft ins Team und hatte ein gelungenes Debüt in der Regionalliga. In der ersten Partie gegen die Gastgeber begann Pascal Schulz gegen Stefan Drewke und war ein absolut gleichwertiger Gegner. In dem ausgeglichenen Fünfsatzkrimi setzte sich der Hannoveraner erst in der Verlängerung des fünften Satzes glücklich mit 12:10 Punkten durch. Auch Werner Schmitz zeigte sich in seiner Begegnung gegen Oliver Clausen kämpferisch und war auf Augenhöhe mit seinem Gegner. Im vierten Durchgang konnte Schmitz den 2:2 Satzausgleich schaffen. Hier nutzte jedoch Clausen seinen Heimvorteil und konnte den Satz am Ende sehr glücklich mit 14:12 Punkten siegreich gestalten. Hier hätte auch der Oldenburger den Court durchaus als Sieger verlassen können.

Frederik Folkerts verlor seine Partie gegen den Favoriten Uwe Petry deutlich mit 0:3 und war chancenlos. Damit stand die Niederlage der Oldenburger frühzeitig fest. Florian Folkerts verlor dann noch mit 1:3 Sätzen gegen Sandro Ehlers. In der zweiten Partie musste Pascal Schulz in ein weiteres hart umkämpftes Fünfsatzmatch gegen den Achimer Florian Becker. Dieses Mal behielt Schulz die Oberhand und sorgte für einen positiven Auftakt. Auch Werner Schmitz gewann seine Partie gegen Ulf Mettchen mit 3:1 und brachte sein Team mit 2:0 in Führung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erster Sieg

Frederik Folkerts traf dann auf die ehemalige deutsche Meisterin und Nationalspielerin Katharina Witt und stand vor einer schweren Aufgabe. Er verlor mit 1:3, so dass die Achimer verkürzten. Florian Folkerts traf zum Abschluss der Partie auf Florian Schiffczyk und kassierte eine 0:3- Niederlage. Damit reichte es am Ende nur zu einem Unentschieden. Damit bleibt das Team im Tabellenmittelfeld.

Die zweite Mannschaft des SC Oldenburg konnte am vergangenen Wochenende in der Squash Oberliga Niedersachsen als Aufsteiger ihren ersten Sieg beim Auswärtsspieltag in Braunschweig einfahren. Das Team musste ohne ihre Nummer eins, Pascal Schulz, antreten. Dafür rückte Reiner Hähnel aus der „Dritten“ in die Oberligamannschaft.

Gegen die Gastgeber gab es einen überraschenden 4:0-Erfolg. Jan Appelhoff und Reiner Hähnel siegten jeweils mit 3:0. Stefan Schmid konnte mit 3:1 gegen Jan Benninghaus gewinnen und Keanu Goertz schaffte einen hart umkämpften Fünfsatzsieg. In der zweiten Partie gegen den Boastars SC Osnabrück gab es eine 1:3- Niederlage.

Nur Jan Appelhoff konnte sein Match gewinnen. Reiner Hähnel verlor deutlich mit 0:3 gegen Mario Gärtner. Ebenfalls chancenlos waren Schmid und Goertz in ihren Begegnungen gegen Maus und Weerda. Die Oldenburger bleiben im Tabellenmittelfeld.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.