• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 8 Minuten.

Nach Eurofighter-Unfall
Luftwaffe sagt Familientag in Wittmund ab

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Resonanz entscheidet über Zukunft

18.04.2007

OLDENBURG OLDENBURG/HAR - „Die Vereine haben hier die Möglichkeit sich zu präsentieren und auch Mitmachangebote anzubieten. Auf diese Weise kann der OL-Sports-Day zu einer positiven Mitgliederentwicklung beitragen", sagte der neue sportpolitische Sprecher (Erster Vorsitzender) der Sportjugend, Patrick Günther, im Rahmen der Vollversammlung der Sportjugend in der Gaststätte der Sportgemeinschaft Schwarz-Weiß Oldenburg. Der diesjährige OL-Sports-Day ist am Sonnabend, 15. September, geplant.

Mit der zuletzt zu verzeichnenden Resonanz zeigten sich die Sportjugend-Verantwortlichen nicht zufrieden. „Wir wollen jetzt noch einmal richtig angreifen. Sollten wir nicht die erhoffte Resonanz finden, kann es durchaus sein, dass es der letzte OL-Sports-Day ist“, sagte Günther. In diesem Falle würde man daran arbeiten, eine neue Veranstaltung auf die Beine zustellen.

Er berichtete zudem, dass die Sportjugend gemeinsam mit dem Präventionsrat Oldenburg daran arbeite, den OL Sports-Day attraktiver für Interessierte zu gestalten. „Unser Ziel ist es, die Zahl der zuletzt teilnehmenden 17 Vereine zu verdoppeln, die Anzahl der Bühnen-Auftritte ebenfalls zu verdoppeln, um so die Anzahl der Besucher zu steigern.“

Zu Beginn der Versammlung hatte der auf eigenen Wunsch aus beruflichen und privaten Gründen nicht wieder kandidierende bisherige sportpolitische Sprecher Ronald Fischer von einer positiven Entwicklung im Jugendbereich im Oldenburger Sport berichtet. Die Zahl der jugendlichen Mitglieder sei im vergangenen Jahr von 15 369 auf 15 650 angestiegen.

Bei den Vorstandswahlen wurde Patrick Günther zum neuen sportpolitischen Sprecher gewählt. Seine Vertreterin wurde Stefanie Richter. Bestätigt als Sprecherin für Finanzen wurde Annika Niemeyer. Als Beisitzer wiedergewählt wurden Hanna Lauw und Ralf Deckers. Hinzu kommen in den Beirat Wiebke Hannemann, Cornelia Holz und Jürgen Fittjey.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.