• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Zwischenahner fliegen von Rekord zu Rekord

24.11.2017

Rostrup Von Rekord zu Rekord ist der Luftsportverein Oldenburg-Bad Zwischenahn in der Saison 2017 geflogen.

Von April bis August haben die Segelflieger vom Bad Zwischenahner Flugplatz am Elmendorfer Damm aus 40 000 Kilometer zurückgelegt – komplett motorlos.

„Daran waren 23 Piloten beteiligt, darunter sieben Junioren“, berichtet der Vorsitzende des Vereins, Oliver Springer. 55 Mitglieder hat der Verein insgesamt, rund 15 von ihnen befinden sich derzeit in der Ausbildung, sagt Springer. „Mit unserem neuen Hochleistungsdoppelsitzer konnten wir 13 Flüge mit jeweils fünf bis sechs Stunden Flugzeit absolvieren und unseren Nachwuchs schulen“, so Springer weiter.

Im Jahr 2017 seien in Niedersachsen von Segelfliegern nur sieben Flüge über eine Strecke von mehr als 1000 Kilometern geflogen worden – darunter ist auch der erste 1000-Kilometer-Flug, der von Bad Zwischenahn aus gestartet wurde. Oliver Springer und Immo Weidner absolvierten ihn im Doppelsitzer „Arcus“ am 9. Mai. 10 Stunden und 48 Minuten waren die beiden an diesem Tag unterwegs.

Und Oliver Springer schaffte eine weitere Höchstleistung: Der schnellste Flug Deutschlands in einem Segelflugzeug wurde ebenfalls aus Bad Zwischenahn gestartet. Bei kräftigem Westwind mit 40 km/h startete er am 31. Mai vom Flugplatz am Elmendorfer Damm. „Nach zwei Stunden war ich von Bad Zwischenahn aus in Berlin – ohne Motor“, berichtet Springer stolz. Die beeindruckende Durchschnittsgeschwindigkeit für ein Segelflugzeug: 163,55 km/h.

Segelfliegen in Bad Zwischenahn ist übrigens nicht nur etwas für junge Menschen: Der Europameister von 1982, Werner Müller, sitzt mit 82 Jahren immer noch gerne im Flugzeug und wird demnächst mit Oliver Springer zusammen sogar noch einen Wettbewerb absolvieren.

Im Moment ist bei den Luftsportlern zwar Saisonpause – wer möchte, kann sich aber schon jetzt für einen Schnupperkurs im kommenden Frühjahr anmelden. Ab Ostern gehen die Segelflieger wieder in die Luft.


     www.rostrup-segelflug.de 
Christian Quapp
Redakteur
Redaktion Bad Zwischenahn
Tel:
04403 9988 2630

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.