• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Saison schließt mit Rekordbeteiligung ab

14.12.2007

Auszeichnungen

in Gold und

für Familien

Gold für Erwachsene: Das Sportabzeichen in Gold mit Zahl (Anzahl der Wiederholungen) wurden vergeben an: Edith Diers und Gisela Hesse (beide Gold 30); Frauke Trosiener, Hans-Jörg Hopf und Helmut Kramer (alle Gold 25); Peter Baur und Jürgen Jeske (beide Gold 15); Lieselotte Fendler, Liesel Quaß, Tammo Strenge und Achim Harms (alle Gold 10).

Jugendsportabzeichen: Gold mit der Zahl 10 ging an Jana Ellberg, Annika Gries und Celina Beyer.

Europäisches Jugendsportabzeichen: Jana Ellberg, Annika Gries, Marita Grünfeld und Svenja Jeske.

Familienwettbewerb: Imke Ammermann (mit 3 Personen), Karl-Heinz Bohlmann (4 Personen), Michael Bruns (4 Personen), Dr. Carolin Degener (3 Personen), Dr. Klaus-F. Edeling (3 Personen), Dörte Gries (3 Personen), Claudia Groothoff (3 Personen), Michaela Fehrenkamp (3 Personen), Dr. Albert Hortmann-Scholten (5 Personen), Jürgen Jeske (3 Personen), Anja Martens (3 Personen), Tammo Strenge (3 Personen), Jörg Triebe (3 Personen), Corinna Wiemhoff (4 Personen).

Bayerisches Sportleistungsabzeichen: Das gibt es nur für Erwachsene, die Anforderungen sind erhöht. Es ging an jeweils zwölf Frauen und Männer. Gold mit Zahl 20 erhielten Ingemarie Diercks, Hermann Diercks und Günter Oltmanns; Gold 15 bekam Hella Kirchner.

Es war die 36. Abzeichensaison. Vorsitzender Christian Marke zeichnete die Sportler aus.

Ofenerdiek/lr Der SV Ofenerdiek feiert einen Rekord: 222 Sportabzeichen wurden in diesem Jahr an Jugendliche und Erwachsene vergeben. Dazu kamen noch 24 Bayerische Sportleistungsabzeichen. Einen solchen Saisonabschluss gab es in dem Verein noch nie. Im Jahr 2006 wurden 180 Abzeichen verteilt, 2005 waren es 150 und ein Jahr davor 169.

Zur Übergabe der Sportabzeichen begrüßte der 1. Vorsitzende Christian Marke auch Klaus Hanisch, Vorsitzender des Stadtsportbundes (SSB), Claudia Haase, Geschäftsführerin des Stadtsportbundes, den SSB-Sportabzeichenreferenten Hans-Günther Strauß und den 1. Vorsitzenden des Turnkreises Oldenburg-Stadt im Niedersächsischen Turnerbund, Erich Diers.

In der 36. Sportabzeichen-Saison hatten 108 Erwachsene (58 Frauen, 50 Männer) die Disziplinen für das Abzeichen absolviert. Das Jugendsportabzeichen bekamen 64 Mädchen und 50 Jungen zwischen sechs und 17 Jahren. Besonders hervorgehoben wurde der sechsjährige Lukas Busch, der mit Bravour die Bedingungen, die für Achtjährige gefordert werden, geschafft hat.

Dass sich auch Titelträger (Deutsche Meister, Europa- und Weltmeister im Taekwon-Do) den Sportabzeichen-Bedingungen stellen, ist nicht alltäglich. Jana Ellberg und Celina Beyer konnten in dieser Eigenschaft das Abzeichen in Gold mit Zahl 10 entgegennehmen. Jana wurde außerdem noch das Europäische Jugendsportabzeichen überreicht.

Annika Gries (Gold 10), Svenja Jeske (Gold 9) und Marita Grünefeld (Gold 8) erhielten ebenfalls die Sonderauszeichnung „Europäisches Jugendsportabzeichen“ (siehe Infokasten). Auszeichnungen

in Gold und

für Familien

Gold für Erwachsene: Das Sportabzeichen in Gold mit Zahl (Anzahl der Wiederholungen) wurden vergeben an: Edith Diers und Gisela Hesse (beide Gold 30); Frauke Trosiener, Hans-Jörg Hopf und Helmut Kramer (alle Gold 25); Peter Baur und Jürgen Jeske (beide Gold 15); Lieselotte Fendler, Liesel Quaß, Tammo Strenge und Achim Harms (alle Gold 10).

Jugendsportabzeichen: Gold mit der Zahl 10 ging an Jana Ellberg, Annika Gries und Celina Beyer.

Europäisches Jugendsportabzeichen: Jana Ellberg, Annika Gries, Marita Grünfeld und Svenja Jeske.

Familienwettbewerb: Imke Ammermann (mit 3 Personen), Karl-Heinz Bohlmann (4 Personen), Michael Bruns (4 Personen), Dr. Carolin Degener (3 Personen), Dr. Klaus-F. Edeling (3 Personen), Dörte Gries (3 Personen), Claudia Groothoff (3 Personen), Michaela Fehrenkamp (3 Personen), Dr. Albert Hortmann-Scholten (5 Personen), Jürgen Jeske (3 Personen), Anja Martens (3 Personen), Tammo Strenge (3 Personen), Jörg Triebe (3 Personen), Corinna Wiemhoff (4 Personen).

Bayerisches Sportleistungsabzeichen: Das gibt es nur für Erwachsene, die Anforderungen sind erhöht. Es ging an jeweils zwölf Frauen und Männer. Gold mit Zahl 20 erhielten Ingemarie Diercks, Hermann Diercks und Günter Oltmanns; Gold 15 bekam Hella Kirchner.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.