• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Saisonziel bleibt der Aufstieg

07.09.2011

OLDENBURG Alexander Witte ist sich sicher: „Das ist bisher das beste Team, in dem ich hier gespielt habe, vor allem, was die Tiefe des Kaders angeht. Wir haben richtig gute Zugänge, und alle verbliebenen Spieler haben einen Schritt nach vorne gemacht.“ Der 21-jährige Flügelspieler muss es wissen. Schon seit drei Jahren steht er im Kader des Regionalliga-Teams der Baskets Akademie/Oldenbuger TB – länger als alle seine Mitspieler.

Dabei hatte Mladen Drijencic es bei der Zusammenstellung seines Teams alles andere als leicht. Schon kurz nach der vergangenen Saison hatte der Trainer erklärt, in der anstehenden Saison mit Hilfe von zwei hochkarätigen Zugängen aus den USA den Aufstieg in die dritthöchste deutsche Spielklasse Pro B zu realisieren. Nachdem die Regionalliga eine neue Ausländerregelung verabschiedet hatte, die es untersagt, mehr als einen Nicht-EU-Bürger einzusetzen, musste der Trainer rigide umplanen.

Der Platz für den Nicht-EU-Bürger war am schnellsten vergeben: In Michael Taylor verstärkt ein US-Amerikaner das Team. Der 24-Jährige kann auf beiden Aufbaupositionen eingesetzt werden und ist laut Drijencic „ein Supertyp und Superspieler“.

Kurz darauf wurden Stephan Kreutzer, ein 19-jähriger Aufbauspieler, und Matthias Mölle (24), der schon in der Saison 2008/09 für das Oldenburger Regionalligateam auflief, verpflichtet, mit denen Drijencic auch über die Saison hinaus plant. „Stephan ist ein sehr fleißiger Spieler, Matthias ein starker Verteidiger, der auch gut werfen kann“, berichtet Drijencic.

Danach kamen im 33-jährigen Deutsch-Amerikaner Chris Heinrich und dem 27-jährigen Litauer Erikas Kaupaitis zwei Spieler mit großer Erfahrung. Kaupaitis bringt laut Drijencic die nötige nordeuropäische Härte ins Spiel der Baskets Akademie, Heinrich, der aus der zweithöchsten deutschen Spielklasse Pro B kam, übernehme derweil eine Vorbildfunktion für das übrige Team. Es besteht aus mehreren jungen Akteuren, die schon in der vergangenen Saison fürs Regionalligateam aufliefen.

„Diese Spieler haben im letzten Jahr viel Erfahrung gesammelt und sind nun auf einem anderen Level“, sagt Drijencic. Darunter sind unter anderem die Aufbauspieler Kevin Smit (20) und Anselm Hartmann (18), die in diesem Sommer auch im Profikader der EWE Baskets stehen.

In den Testspielen zeigten die Oldenburger schon einmal vielversprechende Leistungen, verloren zweimal nur knapp gegen das ambitionierte Pro-B-Team aus Vechta und besiegten die BTB Royals (2. Regionalliga) deutlich.

Am Sonntag, 25. September, reist das Drijencic-Team zum ersten Saisonspiel beim DBV Charlottenburg. Drijencic kann es kaum erwarten: „Wir sind heiß auf das erste Spiel. Und natürlich ist unser Ziel weiterhin der Aufstieg!“

Weitere Nachrichten:

Akademie | Oldenburger TB | EU | EWE | BTB Royals

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.