• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Jan Knutzen siegt in neuer Bestzeit

07.01.2019

Sandkrug Mit der Sandkruger Schleife sind die Läufer am Sonntagvormittag traditionell ins neue Jahr gestartet. Mehr als 1200 Läufer aus Oldenburg und Umgebung nutzten die 24. „Schleife“, um ihre ersten Leistungen für 2019 zu überprüfen.

Beim Neujahrslauf über 13 Kilometer triumphierte Jan Knutzen von der SG Lemwerder. Nach zwei zweiten Plätzen in den vergangenen beiden Jahren lieferte er nun eine beeindruckende Vorstellung. Von Beginn an setzte er sich an die Spitze des Feldes und lief sein eigenes Rennen. „Die Streckenbedingungen waren echt richtig gut“, lobte er später im Ziel.

Lesen Sie auch: Neue Fabelzeiten über 13 Kilometer

Nach nicht einmal 40 Minuten bog Knutzen bereits auf die Zielgeraden in Sandkrug ein – und jubelte über eine neue Bestzeit. Mit 40:34 Minuten unterbot er die bisherige Bestzeit von Christoph Paetzke (DSC Oldenburg) aus dem Jahr 2005 um 17 Sekunden.

Über drei Minuten später bog dann Knutzens Teamkollege Yonas Abadi auf die Zielgeraden ein und sicherte sich damit den zweiten Platz (43:46). Auf Rang drei erreichte Paetzke das Ziel (45:02).

Bei den Frauen gab es zum ersten Mal seit vier Jahren eine neue Siegerin. Bonnie Andres (VfL Oldenburg) benötigte 49:01 Minuten für die 13 Kilometer lange Strecke und lief damit den neuen Frauen-Rekord. Hinter ihr folgten Sabrina Timmes (TuS Varrel/51:51) und die Siegerin der vergangenen vier Jahre, Michelle Kipp (VfL Oldenburg/53:33).

Zuvor waren bereits rund 500 Läuferinnen und Läufer von Hattens Bürgermeister Dr. Christian Pundt auf die 5-Kilometer-Strecke geschickt worden. Den Sieg sicherte sich Jan de Vries vom DSC Oldenburg in einer Zeit von 18:25 Minuten. Platz zwei erlief sich sein DSC-Teamkollege Jan Bollhorst (18:52), der sich im Zielsprint gegen Marek Horand (BV Garrel) durchsetzte.

Bei den Frauen war Tomke Köhler am schnellsten (22:52). Hinter ihr folgten Esther Eichholz (1. TCO Die Bären/23:09) und Maartje Hendrikse (VfL Oldenburg/24:03).

Sönke Spille
Volontär, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.