• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

BOGENSCHIEßEN: Schützen erweisen sich in Etzhorn als treffsicher

24.10.2007

OLDENBURG 1998 veranstaltete die Bogensportabteilung des SV Etzhorn anlässlich der in Oldenburg stattfindenden Europameisterschaften ihr erstes Turnier. Nun feiert es Jubiläum: Zum zehnten Mal trafen sich am Sonntag Bogenschützen aus dem ganzen Nordwesten zum Herbstturnier in der Sporthalle beim Schulzentrum Lagerstraße.

142 Schützen nahmen am Wettkampf teil, geschossen wurde auf 21 Scheiben. Die Hallendistanz betrug für alle Schützen 18 Meter. 40 Teilnehmer traten in den Schüler- und Jugendklassen und 44 Teilnehmer in den Alters- und Seniorenklassen an.

Es wurden wieder sehr hohe Ergebnisse erzielt: In dem größten Teilnehmerfeld, der Schützenklasse mit dem olympischen Recurvebogen, traf Georg Framme vom BSC Lingen mit 60 Schüssen 45 Mal die goldene Mitte und wurde mit 541 von maximal 600 Ringen Sieger in seiner Klasse. Auf den Plätzen folgten mit dichtem Abstand Josef Meyer (BV Essen, 538 Ringe) und Robert Zahn von Sagitto Delmenhorst (537). Bei den Damen trug Petra Friesacher (BSC Lingen) mit 524 Ringen vor Jutta Marquard (SV Hahn, 521) und Anja Klanke-Luzniack (SSV Dümmer, 503) den Sieg davon.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weitere erste Plätze mit dem Recurve verdienten sich in der Altersklasse Kurt Buchbach (SV Hahn) mit 522 Ringen, in der Seniorenklasse Clemens Döbbeler (SSG Löningen) mit 511 Ringen und Lilo Kuck (SV Hahn) mit 508 Ringen. Bester Oldenburger Teilnehmer war Jürgen Krause von den Oldenburger Schützen. In der Seniorenklasse erhielt er mit seinen 493 Ringen den Pokal für den 2. Platz.

Das ewige Duell bei den Blankbogen-Schützen lieferten sich wieder Monika Jentges und Kirsten Hasenbank (beide BS Delmenhorst). Die deutsche Meisterin Jentges gewann mit 510 Ringen vor der Vizemeisterin Kirsten Hasenbank mit 490 Ringen.

Mit dem Compoundbogen traf in der Altersklasse Hardy Noack vom TuS Bramsche 60 Mal das Gold und schoss so mit 576 Ringen das höchste Ergebnis dieses Turniers. Platz eins bei den Damen belegte Mandy Skupin (SV Leerhafe-Hovel) mit 559 Ringen.

Selbst für die Jüngsten in der Schülerklasse B war die magische 500er Grenze in diesem Turnier kein Problem. Hendric Schüttenberg (BS Delmenhorst) war mit 512 Ringen stolz auf seinen ersten Platz. Nur knapp darunter blieb die Erstplatzierte in der Schülerklasse A, Ramona Reusse (KK Oldeborg), mit 487 Ringen. In der Jugendklasse sicherte sich Alexander Mut (BSV Hastrup) mit 504 Ringen den Siegerpokal.

Den Mannschaftssieg sicherten sich die Bogenschützen vom SV Hahn mit insgesamt 1987 Ringen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.