• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Schwere Verletzung schockt VfL-Frauen

14.08.2015

Oldenburg Mit einem Schock hat die Saisonvorbereitung der Drittliga-Handballerinnen des VfL II begonnen. Spielmacherin Miriam Thamm zog sich im Training in dieser Woche einen Kreuzbandriss zu und wird erneut lange fehlen. Erst im Januar hatte die 23-Jährige dieselbe Knie-Verletzung erlitten und wollte nun wieder richtig einsteigen. „Das ist ein Schock für uns alle. Es tut mir unheimlich leid für Miriam“, sagte Alexandra Hansel. Die Trainerin befürchtet sogar, dass Thamm in dieser Saison nicht mehr ins Geschehen eingreifen kann.

Mit an Bord sind hingegen wieder Torfrau Madita Kohorst und Jenny Behrend, die in diesem Sommer gemeinsam bei der U-19-EM im Einsatz waren, sowie die längere Zeit am Fuß verletzte Kim Balthazar. Allerdings fällt Talent Julia Kerber für ein paar Wochen aus. Die A-Juniorin muss nach einer Schulteroperation pausieren. Griet Prante und Behrend bestreiten einen Teil der Vorbereitung mit dem Bundesliga-Team.

Nach schweißtreibenden Kraft- und Ausdauereinheiten steht an diesem Wochenende erstmals wieder der Ball im Mittelpunkt. Wie im Vorjahr nimmt die Mannschaft an diesem Sonnabend am Turnier in Rosengarten teil. Dort geht es gegen Gastgeber SGH aus der 2. Liga, den niederländischen Erstligisten Schuler Afbouwgroep und den Ligakonkurrenten TSG Wismar.

Am Sonntag gastiert die Zweite dann beim Turnier in Blomberg mit den Teilnehmern HSG Blomberg-Lippe II, SG Kirchhof und TV Oyten. Nicht mehr mit dabei ist Lisa-Marie Busse. Sie wechselt zum TV Neerstedt in die Landesliga. „Nachdem Lisa-Marie fast die gesamte vergangene Saison mit einem Kreuzbandriss ausgefallen war, hat sie sich dazu entschlossen, handballerisch kürzer zu treten“, berichtet Hansel.

Ernst wird es für ihr Team am 19. September. Zum Saisonauftakt gastieren die VfL-Frauen bei Jahn Hollenstedt. Das erste Heimspiel bestreiten sie am 26. September (16.30 Uhr, Sporthalle Wechloy) gegen Aufsteiger HSG Hude/Falkenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.