• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Triathlon-Regionalliga: Brockmeier und Hannawald zeigen starkes Debüt

03.07.2018

Schwerin /Oldenburg Die „Bärinnen“ haben sich vor dem Schweriner Schloss bestens verkauft und nach dem siebten Platz im zweiten Regionalliga-Rennen der Saison Lust auf mehr. Bei der Olympischen Distanz am Sonntag belegten die Triathletinnen des 1. TCO „Die Bären“ den siebten Rang, beim Saisonauftakt in Bergedorf waren sie noch Achte gewesen.

Charlotte Friedrich läuft auf Rang 10

„Der Wettkampf lief super für uns“, meinte Teamchefin Anna Brockmeier. Nach 1,5 km Schwimmen und 40 km Radfahren lagen Charlotte Friedrich, Nicole Kons und Brockmeier noch gleichauf. Friedrich lief dann mit einem starken abschließenden 10-Kilometer-Lauf (44:02 Minuten) auf Rang zehn vor, sie benötigte insgesamt 2:14:34 Stunden. Kons (2:20:35) kam auf Rang 23 ins Ziel, Brockmeier 50 Sekunden später auf dem 24. Platz. Lena Albers verlor beim Schwimmen und Radfahren etwas Zeit auf ihre Teamkolleginnen, erreichte durch einen starken Lauf aber Rang 26 in 2:22:13 Stunden.

„Ich bin super zufrieden, dass ich in meinem ersten Regionalliga-Wettkampf eine ordentliche Platzierung erreicht habe“, sagte Brockmeier und freut sich schon auf das dritte Rennen an diesem Wochenende in Itzehoe: „Jetzt haben wir auf jeden Fall richtig Lust auf den Teamsprint nächstes Wochenende!“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Patrick Schnetger rast auf Rang drei

Auch die TCO-Männer konnten sich im Feld mit 22 Teams behaupten und wurde Zwölfte – vor allem dank des 3. Platzes in der Einzelwertung durch Patrick Schnetger, der die Strecke in 1:51:37 Stunden zurücklegte und nur elf Sekunden hinter dem Zweitplatzierten lag. „Patrick hat allen gezeigt, wo es langging“, zollte Finn Hannawald seinem TCO-Teamkollegen Respekt.

Der 17-Jährige kam bei seiner ersten Olympischen Distanz als zweitbester der Bären auf Rang 54 in 2:02:03 Stunden ins Ziel. Jean-Marico Speldrich benötigte als 55. nur zehn Sekunden mehr. Paul Burow (2:05:15) rundete das gute Ergebnis als 70. unter mehr als 100 Startern ab.

Verletzter Fuß schmerzt noch

„Wir waren relativ gut, dafür dass wir alle entweder viel Vorbelastung oder so gut wie kein Training hatten“, erklärte Hannawald im Hinblick auf Schnetgers halben Ironman eine Woche zuvor und das Radrennen am Freitag, an dem Speldrich und Burow teilgenommen hatten. Hannawald selbst hatte sich vor fünf Wochen am Fuß verletzt und vier Wochen kaum trainieren können. Dennoch war er mit dem Schwimmen „nach heftigen Schlägereien und Atemnöten“ zufrieden. Auch auf der welligen Radstrecke kam er gut zurecht und fuhr einen 39er-Schnitt.

Probleme bereiteten ihm die Wechselzonen, in denen er barfuß vom Schweriner Außensee zum Rad und bis zum Ende der Wechselzone laufen musste. „Das tat nach meiner Fußverletzung sehr weh. Am Anfang des Laufparts dachte ich, dass ich gleich anhalten und gehen muss“, erklärte er. Doch das habe sich dann schnell gelegt – und am Ende lief er sogar noch eine neue Bestzeit über zehn Kilometer (39:30). „Danach war ich dann aber auch extrem fertig, so fertig wie noch nie nach einem Rennen“, meinte der 17-Jährige.

Auch die Männer freuen sich auf das dritte Rennen an diesem Sonntag in Itzehoe, das als Teamsprint ausgetragen wird. Das bedeutet, die Mannschaften müssen das gesamte Rennen in der Gruppe absolvieren. „Da wird richtig angegriffen“, zeigt sich Teamkapitän Burow motiviert.

Mathias Freese Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2032
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.