• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Schwimmer kämpfen um Punkte

01.11.2008

OLDENBURG Schauplatz eines Vorkampfes um die deutschen Mannschaftsmeisterschaften im Schwimmen ist an diesem Sonnabend (ab 12 Uhr) zum vierten Mal hintereinander das Sportbecken im Olantis-Huntebad. Der Polizei SV richtet die Veranstaltung der 2. Bundesliga Gruppe Nord aus. Und sowohl das Frauen- als auch das Männerteam der SG Weser-Ems/Oldenburg sind im Einsatz.

Bei den Frauen kann Trainerin Beate Schroeder vom Polizei SV Judith Elster, Kathrin Prigge, Nicole Hiermayr, Janin Kaper, Dorothee Klumpe, Carina Schlömer, Svea Schroeder und Julia Zeuschner einsetzen. Bei den Männern kämpfen Stephan Maleszka, Eike Meints, Mark Osterkamp, Jan David Schepers, Piet Schlörmann und Tammo Schroeder vom Polizei SV sowie Ole Harms und Florian Kramer um die Punkte.

Das Finale steht bereits am nächsten Sonnabend auf dem Wettkampfkalender. Es leidet aber darunter, dass fünf Athleten – darunter auch Jan David Schepers – wegen des Welt-Cups-Einsatzes für den Deutschen Schwimmverband (DSV) in Moskau ihren Mannschaften nicht zur Verfügung stehen werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.