• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Sport: Schwimmer trotz Festlaune in Topform

23.05.2017

Bümmerstede „115 Jahre Oldenburger Schwimm-Verein haben mit dazu beigetragen, dass diese Stadt liebens- und lebenswert ist“, lobte Christiane Cordes, Leiterin des Amtes für Kultur und Sport „Sportbüro“, die ehrenamtliche Leistung des größten und ältesten Schwimmvereins Oldenburgs. Zahlreiche Gäste überzeugten sich davon am „Tag der offenen Tür“ anlässlich des besonderen Geburtstags, sowie des zehnjährigen Bestehens des Vereinsheims am Flötenteichbad. Neben vielen Schwimmbegeisterten begrüßte der 1. Vorsitzende des OSV, Jan Kropp, auch Gäste aus Politik und Verwaltung.

Gisela Günther und Gertraude Neumann nahmen die Gäste in die Vergangenheit des Vereins mit. So habe sich nicht nur die Bademode mit der Zeit gewandelt. Auch gesellschaftliche Wandlungen vollzogen sich seit der Gründung des Vereins 1902. War das Schwimmen allgemein ursprünglich ausschließlich den Männern vorbehalten, so nahm der OSV bereits frühzeitig Frauen auf. Mit Helga Neuber stellte er 1956, 1960 und 1964 sogar eine Olympiateilnehmerin. Sie war als Ehrengast anwesend.

Den Abschluss der Feierlichkeiten bildeten der traditionelle Sprung ins Wasser als offizieller Startschuss für die Freibadsaison sowie eine Darbietung der Wettkampfgruppen des OSV, die gekonnt durchs Wasser glitten und die Zuschauer begeisterten.

Gefeiert werden konnte auch das erfolgreiche Abschneiden beim parallel laufenden 24-Stunden-Schwimmen. In ihren Jahrgangsklassen gewannen: Matti de Boer (2008, 7000 m), Mikka de Boer (2006, 8200 m), Lenya Nee (2005, 16 600 m), Hedda Spengemann (2000, 10 300 m), Mischa Jablonski (1993, 21 100 m) und Kirill Schmidt (1998). Kirill Schmidt holte mit 27 500 geschwommenen Metern auch den Sieg in der Gesamtwertung. Den ersten Platz in der Mannschaftswertung erreichten für den OSV gemeinsam Lenya Nee, Thore Ritterhoff, Ole Walter, Silke Kroll, Mischa Jablonski und Tammo Schüller. Sie kamen nach 24 Stunden auf die Gesamtstrecke von insgesamt 101,1 geschwommenen Kilometern.

Mehr Bilder unter


     www.nwzonline.de/fotos–oldenburg 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.