• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Squash: SCO sammelt Selbstvertrauen für Aufstiegsrunde

24.02.2016

Oldenburg Ihre Erfolgsserie haben die Squash-Spieler des SCO auch zum Ende der regulären Saison in der Oberliga fortgesetzt. Die Oldenburger, die schon vor den abschließenden Duellen mit SC Achim-Baden und RC Wilhelmshaven-Rüstersiel als Meister feststanden, sammelten durch zwei klare Heimsiege weiteres Selbstvertrauen für die Aufstiegsrunde zur Regionalliga, die am 7. und 8. Mai in Berlin stattfinden soll.

Damit blieben die Oldenburger in der gesamt Spielzeit ohne Niederlage. Obwohl der SCO kurzfristig auf den erkrankten Mannschaftskapitän Florian Folkerts verzichten musste, gab es gegen das drittplatzierte Team des SC Achim-Baden einen souveränen 4:0-Erfolg.

Zum Auftakt gewannen Stefan Schmid und Werner Schmitz ihre Partien jeweils deutlich mit 3:0. Frederik Folkerts zeigte gegen Ulf Mettchen eine starke Leistung und gab nur einen Satz ab. Ebenfalls mit 3:1 setzte sich Marc Witte gegen die ehemalige Nationalspielerin und Deutsche Meisterin Katharina Hinrichs durch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Tabellenvierte aus Wilhelmshaven konnte gegen den SCO nur noch drei Aktive aufbieten, weil sich die Nummer eins, Dieter Röben, beim 3:1-Erfolg des Teams von der Jade im ersten Spiel gegen das Schlusslicht aus Braunschweig verletzt hatte. Die Oldenburger verzichteten auf Spitzenspieler Witte. Schmid (3:0 gegen Tim Janssen) und Schmitz (3:0 gegen Frank Fiedler) ließen in ihren Duellen gar nichts anbrennen. Folkerts gab beim 3:1 gegen Stephan Austermann nur den zweiten Durchgang ab.

Nach der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison, nach der der SCO in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga scheiterte, gelang dem Team jetzt die souveräne Meisterschaft, die nach den beiden Spielen ausgiebig gefeiert wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.