• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SCO-Team erlebt große Schwächung

26.09.2015

Oldenburg Nachdem sie zuletzt knapp den Regionalliga-Aufstieg verpasst haben, starten die Squash-Spieler des SCO an diesem Sonntag um 13 Uhr mit einem Heimspieltag in die neue Oberliga-Saison. Die Oldenburger erwarten auf der Anlage an der Kreyenstraße den RC Wilhelmshaven-Rüstersiel und die Squash Honcas aus Neustadt/Rübenberge.

Der SCO muss nun ohne Spitzenspieler Torsten Wagner auskommen. Er wollte nicht ein weiteres Jahr in der Oberliga spielen und ist zu Bundesligist Diepholz gewechselt. Wagner hinterlässt eine große Lücke. Da zum Saisonstart auch Marc Witte und Frederik Folkerts fehlen, müssen Florian Folkerts und Werner Schmitz voraussichtlich mit Stefan Schmid und Stephan Bökamp die ersten beiden Aufgaben angehen.

Trotz des Wagner-Abgangs will der SCO am Saisonende wieder einen der ersten beiden Plätze belegen, um sich erneut für die Aufstiegsrunde zu qualifizieren.

Die zweite Mannschaft tritt nach dem Oberliga-Abstieg in der Verbandsliga an. Das Team um Kapitän Jann Appelhoff und Ralf Völbel, das beim ersten Spieltag durch die Nachwuchsspieler Fynn Remmers und Dominik Büsselmann ergänzt wird, trifft auf Gastgeber SC Achim-Baden II sowie den SSC Damme.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.