• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

SG-Athleten greifen nach Platz im Mittelfeld

31.01.2014

Oldenburg Um Punkte bei den diesjährigen Deutschen Mannschaftsmeisterschaften (DMS) in der 2. Bundesliga Nord kämpfen an diesem Sonnabend im Sportbecken des Sportforums der Kieler Christian-Albrechts-Universität die Schwimmer der seit Jahresbeginn neu formierten Startgemeinschaft Region Oldenburg.

„Alle sind hochmotiviert, hoffen auf gute Zeiten und damit auf viele Punkte und einen Platz im Mittelfeld der zwölfköpfigen 2. Bundesliga“, erklärt Heidi Schlörmann, Sportliche Leiterin der Schwimmabteilung des Polizei SV Oldenburg und Team-Leiterin in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. Dort setzen sich die SG-Athleten mit SC Magdeburg, Wasserfreunde Spandau Berlin, SSG Bremen/Bremerhaven, Schwimmclub Berlin, SG HT Hamburg, Hamburger SC, Delmenhorster SV, Berliner TSC, SC Poseidon Berlin, SG Osnabrück und Swim Team Elmshorn auseinander.

Die geschwommenen Zeiten werden in Punkte umgerechnet. Die beiden punktbesten Teams der 2. Bundesligen Nord, Süd und West nach 26 Wettkämpfen steigen in die 1. Bundesliga auf, die beiden letztplatzierten Mannschaften müssen in die jeweilige Landesliga absteigen. Mit dem Abstieg wollen sich Frank Förtsch, Mark Osterkamp, Sönke Roßkamp, Piet und Veit Schlörmann, Julius Steen, Lars Wienecke und Jörn Wolters vom PSV sowie Paul Lampert, Markus Pleis und Andreas Stein vom Wardenburger SC trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von „Altmeister“ Tammo Schroeder (PSV) nicht beschäftigen.

Traurig sind die Oldenburger Schwimmer, dass eine Austragung im heimischen Olantis wie in den Vorjahren aus Platzgründen nicht möglich ist. „Aufgrund der geänderten Austragungsregeln, dass alle zwölf Mannschaften bei Frauen und Männern in einem Bad gegeneinander anzutreten haben, erschien uns das Olantis-Huntebad aus Kapazitätsgründen nicht geeignet“, bestätigte Heidi Schlörmann auf Nachfrage.

Am Sonntag schwimmen das Frauenteam sowie die zweite Männermannschaft der SG in Hildesheim um Punkte in der DMS-Landesliga Niedersachsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.