• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Turnen: SG-Team hängt sich in Landesliga voll rein

01.11.2014

Oldenburg Eine gute Ausgangsposition haben sich die Turner der Startgemeinschaft aus Oldenburger TB und SV Nordenham beim ersten Wettstreit in der höchsten niedersächsischen Turnliga erarbeitet. Die Mannschaft setzte sich in der Sporthalle am Brandsweg souverän gegen die fünf Rivalen durch und führt das Gesamtklassement vor den weiteren Kräftemessen bei der TG Oker/Salzgitter und in Einbeck an.

„Die Mannschaft hat kaum Fehler gemacht“, freute sich OTB-Trainer Mark Stelling über die Leistungen seiner Schützlinge. Die SG-Turner gewannen die Einzeldisziplinen Boden, Ringe, Sprung, Barren und Reck und mussten sich nur am Pferd mit Platz zwei zufrieden geben. Der Lohn waren 12 Punkte in der Gesamtwertung und insgesamt 70 Gerätepunkte. Letztere entscheiden am Ende über die Platzierung, wenn es im Gesamtklassement zu einem Gleichstand kommt. Wie bei den Gerätepunkten werden auch in der Tageswertung die Punkte absteigend vergeben (12, 10, 8, 6, 4, 2).

Mit 203,20 Zählern lagen die Gastgeber deutlich vor den Rivalen TG Oker/Salzgitter (192,45), USC Braunschweig (187,75), TuS Jork (182,05) und TuS Zeven (172,80). Zum klaren Erfolg trugen insbesondere die Routiniers Stefan Elver und Jasper Vennemann bei. „Er hat sich gefreut, wieder einmal in Oldenburg zu turnen“, sagte Stelling über das Mitwirken von Vennemann. Der gebürtige Oldenburger ist Teil des Bundesliga-Teams des KTV Obere Lahn mit Turn-Superstar Fabian Hambüchen, hat aber auch ein Startrecht für den OTB.

„Bei Jasper können unsere jungen Turner sehen, wo es irgendwann einmal hingehen kann“, erklärte Stelling. Ob Vennemann auch am Sonnabend, 15. November, beim zweiten Wettkampftag bei der TG Oker/Salzgitter und beim Ligafinale am Sonntag, 23. November, in Einbeck zum Team zählt, ist noch offen.

Von einer großen Turnkarriere träumen auch die Nachwuchstalente der SG OTB/Nordenham, die einen Tag nach dem ersten Auftritt des Landesliga-Teams ebenfalls in der Sporthalle am Brandsweg ihr Können bei den Landesmannschaftsmeisterschaften zeigten. Im Wettbewerb der Jugendturner A (Jahrgang 1996 und jünger) setzten sich die Gastgeber fast ebenso deutlich wie das Männer-Team am Vortag mit 213,85 Punkten vor SG Buchholz/Jork (207,6), Einbecker SV (195,55) und TG Oker/Salzgitter (188,5) durch. Damit wurde der Vorjahrestitel erfolgreich verteidigt. „Eine Super-Teamleistung“, lobte Stelling.

Beim Kräftemessen der Jugendturner D (Jahrgang 2001 und jünger) musste sich die Auswahl der SG mit 252,45 Zählern nur der TG Verden-Langwedel (273,55) geschlagen geben. Die Ränge drei und vier belegten TG Oker/Salzgitter (246,55) und VT Rinteln (245,55). „Dass die Jungs Platz zwei schaffen, ist echt überraschend – damit hatte keiner gerechnet“, lobte Stelling.

Die seit einigen Jahren bestehende Kooperation von OTB und Nordenham trägt immer mehr Früchte. In dieser Zeit gelang im Männersektor mit einer jungen Mannschaft der Durchmarsch von der Bezirks- in die Landesliga. Nun stehen die Chancen gut, in der höchsten niedersächsischen Turnliga das Podest zu erklimmen. Der Erstplatzierte nach den drei Wettkampftagen ist zur Teilnahme am Aufstiegsfinale zur 3. Bundesliga berechtigt. „Ein weiterer Sprung nach oben ist für uns aber nicht realisierbar“, erklärte Stelling und ergänzte schmunzelnd: „Die Meisterschaft in der Landesliga würde uns erst einmal reichen.“

Jan-Karsten zur Brügge Redakteur / Sportredaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2034
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.