• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Smit brilliert bei Oldenburgs Sieg

11.03.2013

Oldenburg Ein großes Lob verteilte Mladen Drijencic, Trainer der ProB-Basketballer der Baskets Akademie/OTB, nach dem 95:85 im Heimspiel gegen Citybasket Recklinghausen an Aufbauspieler Kevin Smit: „Er hat seine beste Saisonleistung gezeigt. Mit seinen Qualitäten hat er uns schon zu einigen Siegen geführt. Entscheidend sind aber die Werte, die nicht im Scouting aufgeführt werden – Defense, Mannschaftsführung und Spielorganisation. Kevin macht mehr als nur Punkte.“

Die Anerkennung hatte sich Smit in den 40 Minuten zuvor verdient. Der 21-Jährige führte sein Team mit 31 Punkten, 9 Rebounds und 6 Assists zum Sieg, auch wenn sich Recklinghausen vor 320 Zuschauern in der Halle am Haarenufer als der erwartet unangenehme Gegner erwies. Das mit vielen kleinen, flinken Akteuren und Dreierschützen besetzte Team bot den „Akademikern“ von Beginn an Paroli.

Zunächst profitierten die Gäste von ihrer individuellen Kreativität und Stärke: Immer wieder setzten sich Spielmacher Patrick Carney (19 Punkte) und Power Forward Robert Franklin (14) durch. Recklinghausen ging mit einer 26:23-Führung in die erste Viertelpause, startete im zweiten Abschnitt einen beeindruckenden „Run“ und traf plötzlich auch schwerste Würfe aus allen Lagen. Das Resultat: Oldenburg lag bis zur 17. Minute mit zwölf Punkten im Hintertreffen – konnte aber noch einmal einen Gang hochschalten und bis zur Halbzeitsirene ausgleichen (47:47).

Und die „Akademiker“ machten nach der Pause dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Intensive Verteidigung und ein brillantes Teamspiel ermöglichten es, in Führung zu gehen. Bis zur 35. Minute kontrollierten die Gastgeber das Spiel – Recklinghausen antwortete allerdings mit einigen „verrückten Würfen“, so Drijencic, und kam noch einmal auf sechs Punkte heran. Am verdienten Sieg der Oldenburger änderte dies aber nichts mehr.

In den Playoffs tritt das OTB-Team, das durch den Erfolg Platz vier belegt, nun auf den Fünften der ProB Süd, Bayer Giants Leverkusen. Die Baskets Akademie/OTB hat dabei Heimvorteil – das heißt das erste Spiel am kommenden Sonnabend und eine mögliche dritte Partie finden in Oldenburg statt.

Vor dem Spiel waren der 20-jährige Anselm Hartmann und Chris Heinrich (35) verabschiedet worden. Nach dem Einlaufen bekamen die beiden Spieler, die aus beruflichen Gründen in der nächsten Saison nicht mehr für Oldenburg auflaufen, ein gerahmtes Bild überreicht und wurden mit einer Rede von Nachwuchskoordinator Ralph Held geehrt.

Baskets Akademie/OTB: Smit 31/3, Taylor 20/1, Witte 16/4, Heinrich 14, Hartmann 6, Albrecht 2, Hänig 2, Wimberg 2, Kreutzer 2, Meyer.

Arne Jürgens Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.