• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Lokalsport

Sonderlob und Spenden

07.10.2008

Auf ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten musste Jens Brämer, Manager beim Bundesligisten Köln 99ers und Vizepräsident der Basketball-Bundesliga (BBL), am vergangenen Sonnabend in der EWE-Arena verzichten. Der ehemalige Manager der EWE Baskets Oldenburg war zu einer Hochzeit eingeladen und konnte daher den knappen 75:73-Sieg der Kölner gegen die Mannschaft von Baskets-Trainer Predrag Krunic nicht auf der Tribüne mitverfolgen.

Unterdessen sind zwei ehemalige Akteure der EWE Baskets bei neuen Clubs untergekommen. LaVell Blanchard geht in Zukunft beim zyprischen Erstligisten AEL Limassol auf Körbejagd, während Dan Grunfeld einen Vertrag bei den New York Knicks in der us-amerikanischen Profiliga NBA unterschrieben hat. Ajmal Basit hingegen musste das portugiesische Team Ovarense bereits vor dem ersten Spieltag wieder verlassen.

Ein großes Lob erteilte Hans-Jörg Radtke, Sicherheitsbeauftragter beim SC Langenhagen, den mitgereisten Fans des Fußball-Oberligisten VfB Oldenburg. Gut 350 Anhänger der Blau-Weißen waren am Freitagnachmittag beim 0:0 in Langenhagen vor Ort und feuerten die Mannschaft von VfB-Trainer Joe Zinnbauer lautstark an. „Die haben richtig gut Stimmung gemacht und sich gegenseitig erzogen, wenn mal jemand aus der Reihe tanzte, so dass nichts Ernstes passiert ist – das war ein Fußballfest, auch für unsere Zuschauer, die so etwas von SCL-Spielen ja gar nicht kennen“, berichtete Radtke. Zudem ermöglichte er Christian Janßen vom VfB-Fanclub „Nightmare Monkeys“ freien Eintritt zum Spiel. Das Mitglied der Oldenburger Fan-Initiative (OFI) hatte sich drei Tage vor der Partie bei Radtke gemeldet, um zu erfahren, ob großen Fahnen und Trommeln im Walter-Bettges-Stadion erlaubt sind. „Das waren bis auf ein paar Betrunkene alles fröhliche Leute, die sich an die Absprachen gehalten haben“, lobte der Sicherheitsbeauftragte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als vollen Erfolg wertete der Fußball-Vorstand des VfL Oldenburg das Sponsorentreffen im Ammerländer Festzelt von Michael Köhncke auf dem Oldenburger Kramermarkt. Über 50 Teilnehmer klönten im Beisein von VfL-Sportleiter Detlef Blancke und Oberliga-Trainer Frank Claaßen bei deftiger Erbsensuppe über den Fußball. „Schon jetzt ist der dritte Kramermarktstammtisch für 2009 in Planung“, berichtete VfL-Pressesprecher Aloys Meyer.

Eine besondere Aktion zur Förderung des Nachwuchsbasketballs in der Region hat sich Dieter Wilking einfallen lassen. Zu seinem 70. Geburtstag hatte der ehemalige Basketballspieler des OTB alle Gäste aufgefordert, anstelle eines Geschenkes eine Spende für den Oldenburger Jugendbasketball zu geben. Seine Gratulanten zeigten sich großzügig und spendeten 1700 Euro. Diese wiederum spendete „Tüten“, wie er von seinen Freunden genannt wird, je zur Hälfte dem Basketball-Förderverein Assist und dem Förderverein des Mädchenbasketballs.

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.